Marilyn Manson oder erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

RSS
Weiterleiten

2. Dez. 2007, 13:55

Di., 27. Nov. – Marilyn Manson, Turbonegro

es begab sich vor einiger zeit das mein kleiner bruder mir offerierte das MM ende november in münchen auftreten wird. ich war natürlich hellauf begeistert, hatte ich doch MM das letzte mal 2003 gesehn.

ich schaute also nach: im zenith also... nagut schlechter als dresdener schlachthof kanns auch net werden. was kosten denn die karten? hmm 39,50€ - auch ok.

...aber wie es so ist, durch arbeit etc. verlor ich es aus den augen und mit geld sahs eh grade mau aus.

am sonntag vor seinem auftritt brachte mich meine freundin wieder drauf *koppatsch* wie konnte ich das vergessen???

verdammmt, der vorverkauf hat keine karten mehr und abendkasse, wird bestimmt viel teurer...
... also nix mit Manson °oO(so dachte ich jedenfalls)

der dienstag kam und ich saß mittags mit meinen kollegen und chef zusammen und irgendwie kam er drauf: "und gehste heute abend auch dahin? hab gelesen das MM im zenith spielt." ich glotz ihn mit grossen augen an: "ne, ich hab es total verplant und karten hab ich auch keine."

gut thema gegessen °oO(so dachte ich jedenfalls)

ca 2h nachdem wir wieder in der firma waren, hör ich ihn vor sich hin brabeln: "wolln doch mal sehn obs da keine karten mehr gibt" und ruft bei einem ticketservice an.
"ok an der abendkasse gibts noch genug!" er erzählt es mir promt und ich denk mir so °oO(schön toll aber geld hab ich trotzdem keins und erst recht net für 2 karten)

er geht raus aus dem büro und ich hinterher in die küche, erstmal n kaffee dann gehts mir besser. lauf an seiner bürotür vorbei und will mich nochmal für die nette info bedanken. auf einmal er zu mir: "jaja, wart mal hab doch schon alles hier!" wat wie? ich raff nix...
drückt er mir doch glatt das geld für die karte in die hand!

whoooohooooo! Ich geh zu Manson! Nur noch schnell meine freundin überraschen und ab geht die luzie ^^

pünktlich 18:20 kam ich am zenith an, der kartenverkauf für die abendakasse sollte um halb los gehen. WOW schon ganz schön viele dunklebunte leutings da. :D
20 min später kam mir meine freundin in der realtiven kälte bestehen und ich glaub so gegen 19:30 standen wir dann mit unseren karten in der halle.

ein blick zur bühne, naja ziemlich klein, aber im schlachthof damals wars auch net viel grösser. °oO(so dachte ich jedenfalls)
guter dinge warteten wir auf die vorband Turbonegro. die kannte ich zwar vom namen und eins zwei liedern, aber wie die aussahen wussten wir nicht.

mit nem becher kühlem nass gesselten wir uns also nach vorn zur bühne und hinter uns begann sich die halle stetig zu füllen.

dann gings los, selten nen lustigeren auftritt einer band gesehen. music war eiigermassen hörbar und was der frontmann da auf die bühne legte war einfach nur geil.
ein hopsender bärtiger fleischball mit fell aufm rücken und lendschutz lies die kleine bühne erbeben. zwischendurch einige sätze auf deutsch und das publikum rockte grösstenteils mit. seine hüftkreisenden tanzeinlagen waren lustig mit anzuschauen und der gag mitdem schminkengesicht im handtuch abdrücken kam auch gut.

ich hab net genau auf die uhr gesehen aber ich schätze mal das sie bis ca 21 uhr gespielt haben. sie verschwinden von der bühne und kurze zeit später fährt ein schwarzer vorhang mit 2 blutroten Ms herrunter der den blick auf die bühne versperrt!

gleichzeit rückten die massen vor der bühne immer weiter zusammen. örgs, ich fühl mich wie eine sardine und der umbau dauernd min 30min! aber wenigstens hab ich hier nen guten blick auf die bühne ich beweg mich hier bestimmt net weg *g*
die minuten verannen im klang von leiser musik aus den lautsprechern quälend langsam...
die musik war eigentlich recht hörbar, aber plötzlich wurde sie ewtas lauter und von einer musikrichting die ja mal eig gar net zum publikum passt: "Kanye West feat. Daft Punk" mit "Stronger"...
gegröhle und gejaule im publikum! was das denn? *lol*

ich so bei mir, hmm irgendwie kommt dir das doch bekannt vor? richtig 2003 im schlachthof wars doch genauso, wenn jetzt hiernach noch prodigy kommt is alles i.o. ^^
und genauso wars auch, da wusste ich, gleich gehts los, das hatte er ja damls auch so gemacht.

der sound von prodigy verstummte und klaviertöne erklangen... nun hatte es auch jeder iddi geschnallt, gleich is Mansontime!

plötzlich wurde der vorhang von blutrotem licht von hinten beleuchtet und als die ersten takte von "If I was your Vampire" zu hören waren blickte ein gespanntes und gröhlendes publikum auf den nun rot leuchtenden vorhang wo langsam aber sicher eine etwas dunklerote siluette in den verdergrund trat!

der vorhang viel und da stand er, der meister persönlich! ein gewitter von scheinwerferlichter prasselte aufs publikum ein. manson, singend mit messermicro im vordergrund einer doppelt so grossen bühne!

ss folgte ein augen- und ohrenschmaus auf den anderen. jeder song eine kleine theaterinszenierung für sich!
das publikum rockte ordentlich mit und in de ersten reihen wurde man, ob man nun wollte oder nicht, mitgerissen. es wurde immer wärmer und die atmosphäre war atemberaubend.

der auftritt war eine gute mischung aus sicheren publikumsknallern und songs aus dem neuen album Eat Me, Drink Me. die bühnenshow war brillant inszeniert, vom riesenstuhl auf dem er sich räkelte, brennender bibel, rednerpodest, miniaufzug auf dem er sich bis unter die decke fahren lies bis über den boxring, gab es viel zu sehen!

cool fand ich seine interaktion mit dem publikum in form eines yeah-schrei-wettbewerbs (hier konnte er sich ein grinsen nicht verkneifen), klatsch animation und selbst "munich" huldigte er einige male. er lies sich auch nicht ablenken, als ein knallbunter wollschal ihm ins gesicht segelte (den legte er sich lässig um den hals).
interessant war der hörspielausschnitt vor dem song vom weißen kaninchen "Are You The Rabbit?"

obendrein gab es tolle bilder auf der bühnenleinwand im hintergrund zu sehen.

alles in allem war die show eine grandiose dramaturgie, die die zuschauer im verlauf der ca. 90-minütigen darbietung immer tiefer in das mansonsche panoptikum hineinzwang.

hier noch ein dank an die genialen tontechniker die den klang in der zenithhalle wirklich toll rübergebracht haben!

wir hatten einen prima abend und verliessen den schauplatz mit einem tour-tshirt und poster in der tasche.


Setlist:
If I Was Your Vampire
Disposable Teens
mOBSCENE
Tourniquet
Irresponsible Hate Anthem
Are You the Rabbit
Sweet Dreams / Lunchbox
The Fight Song
Putting Holes In Happiness
Heart-Shaped Glasses
Rock Is Dead
The Dope Show
The Reflecting God
Antichrist Superstar
The Beautiful People

an die leser meines berichts: ich werde den text nochmal überarbeiten und ein paar fotos einfügen. wenn ich was wichtiges zu erwähnen vergessen haben sollte könnt ihrs ruhig sagen ^^

Kommentare

  • dunklerstern

    so wars ! Vergessen haste nix, allerdings, ein paar Fotos wären schön, mir haben sie nämlich die Kamera abgenommen.

    2. Dez. 2007, 16:54
  • moonlynx

    danke ^^ ja meiner freundin auch, aber die von meinem kumpel nich, der hatte sie hinter seinem handy versteckt *lach* ja sobald ich sie hab, füge ich sie ein. evtl. is eins der videos die er versucht hat auch was geworden ^^

    3. Dez. 2007, 19:07
  • FateGuy

    cooles review, danke dafür :) die setlist war ja fein...! als ich ihn im sommer gesehen hab, waren 60% der songs vom neuen album, fand ich etwas öde... :( aber nun kamen doch gleich wieder 5 songs von ACSS...? vielleicht ist MM doch auf dem weg der besserung ;)

    15. Dez. 2007, 21:08
Alle 3 Kommentare anzeigen
Sage etwas. Melde dich bei Last.fm an oder registriere ein neues Benutzerkonto (es kostet nichts).