RSS
  • Record Release

    3. Apr. 2012, 13:08

    Sa., 31. Mär. – EP-Record-Release Party von Schmmoos

    War ein echt SchmmOOtastischer Abend. Vor allem, dass sich die Zuhörer zum Tanzen animieren ließen, bei den Gegebenheiten des Ursprungs hat mir sehr gefallen. Die neue Scheibe ist auch gut gelungen.



    Auch die Les Bummms Boys im Vorfeld zum Release ließen sich nicht lumpen. So stellten sie neue Songs vor und begeisterten mich vor allem mit einer Funk Version des alt bekannten Songs Triebe
    Man darf also gespannt sein, ob er den Weg auf eine Veröffentlichung finden wird.

    In jeden Fall hat sich der Abend gelohnt.
    Cheers
  • Schöner Abend

    31. Mär. 2012, 13:30

    Fr., 30. Mär. – Chesterfield f6-Music Award

    Hey,
    allen Teilnehmenden Bands des F6 MusicAwards 2012, einen recht Herzlichen Dank! War trotz einiger Bedenken ein echt guter Abend!!!!
    Hat spaß gemacht und ich würd mich freuen euch zusammen mal wieder auf der Bühne sehen zu können.
    Das hat total Gerockt :)
  • Bernd Begemann der Firmenphilosoph

    17. Apr. 2011, 18:24

    Fr., 15. Apr. – INDIE NIGHT mit BERND BEGEMANN

    Hey ho,
    als ich letztens auf dem Konzert vom Bernd Begemann war, hab ich ein kleines youtube Video gedreht das ich euch nicht vorenthalten möchte. (schon vorab der Hinweis, die Sound Qualli ist nicht ganz optimal..)

    Die Firmenphilosophie

    Das Konzert war jedenfalls spitze. Es war ja auch fast schon wie ein Wunschkonzert mit Songs auf Zuruf. So begeisterte die lebendig gewordene Juke-Box mit Lieblingsliedern des Publikums.
    Auch die Set Liste von Bernd hat auf jedenfall die von Clueso (eine Woche zuvor zu Gast im MAU) um Längen geschlagen. Wer dabei war dürfte wissen was gemeint ist :)
    Beste Grüße
    Robert.
  • Bring mich nach Rostock

    21. Mär. 2011, 13:41

    So., 20. Mär. – Bring mich nach Rostock

    Wir sind Helden waren nun endlich einmal wieder in der Hansestadt Rostock zu Gast. Nach langem Warten konnten wir nun am 20.03.2011 endlich einmal wieder in den Genuss von Liedern wie "The Geek", oder "Rüssel An Schwanz" kommen.
    Doch "Wir sind Helden" kamen nicht allein. Sie brachten als Verstärkung die Jungs von EMMA6 mit. Die drei sympatischen Jungs begeisterten am Meisten mit dem Song "Leuchtfeuer" und "Melodie". Auf jeden Fall scheint mir EMMA6 die richtige Wahl der Helden als Support-Act gewesen zu sein.
    Ist auch immer wieder etwas Anderes, ein Konzert live zu sehen, als sich allein im Kämmerchen die CD rauf und runter anzuhören. Mitsingen im Chor macht ja auch mehr Spaß. So fallen die nicht getroffenen Töne auch weniger auf ;)
    Als Highlights des Konzerts dürfte wohl eindeutig gelten, dass wir als Publikum, als B-Seiten Publikum der Helden bezeichnet wurden. So spielten die Sie einen Song der ungefähr so ging: Dumm didi Dumm didi dumm, dummdiridum didi dum, .... oder so. Jedenfalls sehr witzig noch unveröffentlichtes Material hören zu dürfen.
    Recht schönen Dank für diesen Abend an beide Bands!!
    Grüße

    P.s.: Vor zwei Jahren sah das Ganze noch so aus: Wir sind Helden 2008 im MAU
  • Chapeau Claque Konzert in Rostock

    4. Mär. 2011, 12:06

    Do., 3. Mär. – Chapeau Claque

    Das war doch mal ein schönes Konzert. Da ich darauf vorbereitet war, dass von der ansässigen Bevölkerung Rostocks nur wenige den Weg ins MAU zu Chapeau Claque finden, wollte ich zuerst einen Klappstuhl mitnehmen. Von meiner Begleitung musste ich mich dann doch eines Besseren belehren lassen und ließ den Klappstuhl @ Home.
    Leider waren dann wie erwartet wirklich sehr wenig Leute dabei. Doch das hat irgendwie garnicht gestört. Das war wirklich Kuschelig gestern Abend. Vor allem der Andrang der Mädchen läßt sich nicht leugnen. So viele Frauen, im Vergleich zu der Zählbaren Menge an Männern.. So viel zum Vorgeplänkel..
    Die Atmosphäre war echt super!! Ich fand den Aufbau des Konzerts besonders schön. So hat die Band nicht nur die Lieder vom neuen Album "Hab und Hut" gespielt, sondern wartete auch mit "alten Klassikern" auf. Stimmungsmäßig fühlte ich mich ca. die ersten 20 min auf einem Höhenflug, ich schätze mal so in der Stratosphräe. Danach ging es wieder runter auf die Erde, wo die Füße festen Boden finden konnten. Die Orientierung kam zurück und der Blick war wieder "normal" und schaffte Raum für Gedanken. Nach weiteren 20 min ging es dann wieder hinauf zum Höhenflug. Diesmal jedoch langsamer/ vielleicht vorsichtiger. Diesen Zustand konnte Chapeau Claque dann auch bis zum Ende des Konzertes (nach ich glaube 2 oder 3 Zugaben) halten. Warum ich nicht mehr weiß, wieviele Zugaben es waren??? Na, ich war doch etwas Musiktrunken und teils Besinnungslos mit meinen Gedanken im Himmel.
    Mit der Set-Liste wird es leider schwer.
    Ich habe versucht die Lieder zu sortieren und zu ordnen. Doch das ist mir im Nachhinein nicht mehr gelungen...
    Hier aber mal die Lieder an die ich mich noch erinnern kann.

    In unsortierter Reihenfolge:
    - Pandora
    - Reykjavik
    - So´n Scheiss
    - 3 * Schnee
    - rot
    - unsere Liebe ein Storch
    - zum Tanz
    - 25° im November
    - Verschlossenes Lachen
    - Unloyal
    - Froschtot
    - Knallt Ein Spatz
    - Fingerhüte
    - und weitere, an die ich mich leider nicht mehr so genau erinnern kann.

    Auch muss ich noch zum Abschluss sagen, dass die Interpretation einzelner Lieder den Live-Konzert Besuch lohnend machen. So waren einige Lieder anders, teils ruhiger, teils schneller Gespielt. Auch wurden Effekte verwendet, welche mir beim Alben hören nicht so direkt aufgefallen sind. Was wiederum den Schluss nahe legt, dass sie auf dem Konzert hinzugefügt wurden. Sichtlich hat das Konzert jedem Besucher gefallen. Drei Zugaben, reger Andrang an den Merch Stand und Autogrammstunde sind wohl die besten Beweise dafür! Auch schien die Band bei bester Laune zu sein, was das Konzert um so schöner macht und mir persönlich meinen Konzert März versüßt.
    Also noch einmal "Danke Chapeau Claque für diesen wunderbaren Abend!!"