Biografie

Zulal ist ein armenisches A Cappella Folk Trio aus New York / USA.

Im Armenischen bedeutet „Zulal“ soviel wie „klares Wasser“.
Das A-Cappella-Trio Zulal möchte Musik schaffen, die wie klares Wasser ist - flüssig, rein und grenzenlos. Die Gruppe widmet sich Armeniens dörflichen Volksmelodien und webt aus ihnen komplizierte Arrangements, mit dem hohen Anspruch, den ländlichen Wurzeln der Musik gerecht zu werden und ihnen gleichwohl eine neue und ganz eigene, anspruchsvolle Lyrik und Kraft zu verleihen . Zulals Musik versetzt ihre Hörer in eine eben erst verlorene Zeit und erinnert an die Farben und Bilder des armenischen Dorflebens, wo die Feier der Natur, der Liebe und der Tradition die vorherrschenden Themen sind.

Die drei Sängerinnen Teni Apelian, Yeraz Markarian und Anaïs Alexandra Tekerian schlossen sich 2002 zu dem New Yorker Trio zusammen. Zulal ist dort in angesehenen Häusern aufgetreten wie der Carnegie Hall, dem John F. Kennedy Zentrum für darstellende Künste, dem New Yorker Stadtmuseum, dem Alex Theater und der Longy Musikschule - mit Aufführungen etwa für den ‘Cirque du Soleil’, die Nah-Ost-Stiftung und die Botschaft der Republik Armenien.

Im Jahr 2004 veröffentlichte das Trio Zulal sein erstes Album, schlicht „Zulal“ genannt. Ihr zweites Album - „Notes to a Crane“ - entstand 2008.

Homepage: www.zulal.org

Bearbeitet von Vaaram am 7. Apr. 2010, 18:32

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Labels