Biografie

Zeigeist war ein schwedisches Popmusiker und Künstler-Kolletiv, gegründet 2006 und aufgelöst 2009. Zeigeist begann als ein loser Zusammenschluss von Künstlern, Musikern und Designern, das zusammen das so genannte Art’n’tainment Konzept entwickelte. Zum Zeitpunkt des Erscheinens des Debut Albums “The Jade Motel” im Jahre 2008 hatte Zeigeist nur noch drei Mitglieder: Perle, Princess und Mattias. Zeigeist wurde charakterisiert als eine Electro Pop Band mit bemerkenswerten Shows, gekennzeichenet von einer explosiven Mischung aus Musik und Art Performance.

Zeigeist verwendete spezielle Kostüme, oft große Haute Couture artige Kleider und Spezialeffekte wie unechtes Blut. Einer der denkwürdigsten Auftritte von Zeigeist, auf dem schwedischem Arvika Festival 2007, bestand aus eine Performance in 3 Akten in denen auch eigens für diese Show produzierte Kurzfilme zu sehen waren. Zeitgeist war bekannt für seine Fotosessions und die dort eingesetzten ausgefallenen Techniken, bei denen völlig auf den Einsatz von Photoshop oder anderen Programmen zur nachträglichen Bearbeitung von Photos verzichtet wurde.

Zeigeist hatte mehrere große Erfolge, allen voran das Stück “Tar Heart”. Tar Heart gilt heute als eine der cleversten Marketingideen der Myspace-Ära. Lange Zeit kursierte das Stück msyteriös durch das Internet, und erst relativ spät wurden sein offizieller Titel und seine Autoren bekannt. Pitchfork bezeichnete “Tar Heart” als einen der 100 besten Songs des Jahres 2006. Etwa zur selben Zeit erklärte sich die Band überraschend für aufgelöst und veröffentlichte ihre letzte Single, mit einem Cover von Roxette’s “Neverending Love” auf der A Seite und der Eigenkompostion „Chasing your Shadow all around the World“ auf der B-Seite.

—-

Zeigeist started as a creative project in Sweden 2005. The idea was to find a meeting between the different members profession, and experience how the different subject fields could be vitalized with help from each other: stage performance, storytelling, film and photography, publicity, fashion, styling, graphic design and composition/music.

During the last 2,5 years the project has developed in different ways, and the part of Zeigeist as a music live act with visual elements has been fortified. With influences like Matthew Barney, Comme des garçons, Peter Greenaway, Andy Warhol, David Lynch and Alexander McQueen they have made performances – from small club events with experimental elements to big festival performances with dramatic lines and stories. ”Like a degenerated children’s party with paint, blood, feathers and confetti, mixed with haute couture, video projections, strobe and punchy pop music”. The goal is to make the performances in constant development; the audience shall never know what they can expect.

The debut album “The Jade Motel”, with ten stories about longing, destructivity and unconditional love, with the music as a glaring colored fond; will be released in Sweden 30th of April on the label Spegel.

Bearbeitet von quzani am 18. Jun. 2010, 17:24

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links