1997 gegründet, ist die Youngblood Brass Band ein Fusion Brass Band, die heute aus elf MItgliedern besteht. David Henzie Skogen (Gesang, Rap) und Nat McIntosh (Sousaphon) von der Highschool in Madison, Wisconsin trafen als Gründer zunächst auf Josh Smith (Trompete), Ben McIntosh (Posaune), Jason Smith (Schlagzeug), Mark Chilson (Posaune), Garrick Witte (Trompete), Vinnie Okada (Alt-Saxophon), Matt Picket (Posaune), Brian Berkin (Saxophon), Chuck Wagner (Trompete), Joe Galtz, (Posaune)Matt Miller (Posaune), Mike Bonan (Trompete), Matt Rappaport (Percussions), Carl Bartsch (Tenorsaxophon) und Jason Flaks (Schlagzeug), mit denen sie zunächst unter dem Namen One Lard Biskit Brass Band auftraten. Das junge Ensemble spielte zunächst traditionelle amerikanische Blasmusik.

Bald aber machten sich starke Einflüsse aus dem Hip-Hop-, Jazz- und Funkbereich bemerkbar. Die Band reißt zunehmend musikalische Genregrenzen ein und verbindet sehr unterschiedliche Stile zu einem einzigartigen Stilmix. Besonders die eigenwilligen Basslinien von Nat McIntoshs Sousaphon macht die Musik unverwechselbar. Die Gruppe arbeitet unter anderem mit dem Rapper Talib Kweli, sowie mit Mike Ladd und Ike Willis zusammen. In den folgenden Jahren (2000-2005) kann sich die Gruppe großem Interesse und einer mittlerweile außerordentlich großen Zuhörerschaft erfreuen.

Mitte 2005 gibt die Band den Ausstieg des musikalischen Kopfes der Band, Nat McIntosh, bekannt. Das neue Line-Up der Band sah wie folgt aus:
Dave Henzie Skogen (Perkussion, Gesang), Tom Reschke (Perkussion), Jonah Gaster (Perkussion), Kenny Bentley (Sousaphon), Charley Wagner (Trompete), Mike Boman (Trompete), Joshua Smith (Saxophon), Joseph Goltz (Posaune) und Matt Hanzelka (Posaune)

Im Jahr 2011 nahm der Schweizer Rapper Bligg sein ursprünglich 2010 veröffentlichtes Album „BART ABER HERZLICH“ gemeinsam mit der Youngblood Brass Band in deren Tonstudio in den USA neu auf. Das Produkt dieser Zusammenarbeit wurde 2011 unter dem Titel „Brass aber herzlich“ veröffentlicht und von den beteiligten Musikern auf einer gemeinsamen Tournee promoted. Die Youngblood Brass Band trat außerdem 2012 zusammen mit Bligg als Showact im Finale der Fernsehshow „Das größte Schweizer Talent“ auf.

Diskographie:
1997 - Better Recognize
1998 - Word on the Street
2001 - Unlearn
2003 - center:level:roar
2005 - Live. Places. (Live-Album)
2006 - Is That A Riot?
2011 - Brass aber herzlich (Bart aber herzlich Deluxe)
2013 - 20 Questions
2013 - Pax Volumi

Bearbeitet von Andreas_Wotte am 13. Dez. 2014, 16:43

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1997
Gegründet in (Ort):
  • Madison, Wisconsin
Bandmitglieder:
  • David Henzie Skogen   (1997 - )
  • Nat McIntosh   (1997 - 2005)
  • Josh Smith   (1997 - 2005)
  • Ben McIntosh   (1997 - 2005)
  • Jason Smith   (1997 - 2005)
  • Mark Chilson   (1997 - 2005)
  • Garrick Witte   (1997 - 2005)
  • Vinnie Okada   (1997 - 2005)
  • Matt Picket   (1997 - 2005)
  • Brian Berkin   (1997 - 2005)
  • Chuck Wagner   (1997 - 2005)
  • Joe Galtz   (1997 - 2005)
  • Matt Miller   (1997 - 2005)
  • Mike Bonan   (1997 - )
  • Matt Rappaport   (1997 - 2005)
  • Carl Bartsch   (1997 - 2005)
  • Jason Flaks   (1997 - 2005)
  • Dave Henzie Skogen   (1997 - )
  • Tom Reschke   (2005 - )
  • Jonah Gaster   (2005 - )
  • Kenny Bentley   (2005 - )
  • Charley Wagner   (2005 - )
  • Mike Boman   (1997 - )
  • Joshua Smith   (2005 - )
  • Joseph Goltz   (2005 - )
  • Matt Hanzelka   (2005 - )

Du betrachtest Version 5. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.