Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Young Buck

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

David Darnell Brown (* 15. März 1981, Nashville, Tennessee) besser bekannt als Young Buck, ist ein US-amerikanischer Gangsta-Rapper und war Mitglied der Rap-Crew G Unit. Sein Künstlername ist ein amerikanischer Slang-Ausdruck für einen jungen schwarzen Mann.

Biografie

Young Buck wuchs in Nashville (Tennessee) auf und begann schon mit 12 Jahren zu rappen. Mit 16 Jahren bekam er die Chance, für den Präsidenten des Labels Cash Money zu performen. Er überzeugte sofort und zog nach New Orleans. Nach dem er vier Jahre vergebens auf sein Geld wartete, beschloss er nach Hause zurückzukehren . Kaum nach Hause zurückgekehrt wurde Brown in seiner Wohnung zweimal angeschossen. Auf einer seinen darauffolgenden Touren in New York traf er 50 Cent und seine Crew. Weil sie sich sofort gut verstanden und weil sich Young Buck als guter Kollege von 50 Cent erwies, der bekanntlich auch angeschossen wurde, wurde er ein Mitglied der G Unit.

Sein erstes Soloalbum trägt den Namen Da Underground Volume, danach folgte Straight Outta Ca$hville in Anlehnung an N.W.A.s Straight Outta Compton. Straight Outta Ca$hville enthält Produktionen von Lil Jon und Needlz. Außerdem enthält das Debüt Gastauftritte der G Unit-Mitglieder 50 Cent, Lloyd Banks, Tony Yayo und von dem Ex-G Unit-Mitglied The Game. Auch südliche Hip-Hop Größen, z.B.Lil’ Flip, David Banner, Ludacris und Stat Quo sind auf dem weltweit über zwei Millionen Mal verkauften Album zu hören.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

638.100Hörer insgesamt
4.192.593Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer