Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Wayne County & The Electric Chairs

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Wayne County & The Electric Chairs war eine Band, die 1977 von dem amerikanischen Travestiekünstler Wayne County gegründet wurde. Sie spielte Punk- und Glamrock im Einklang mit der schrägen Bühnenshow ihres schrill kostümierten Sängers Wayne County.

Wayne County hatte bereits einen Namen in der New Yorker Punk-Szene, fand jedoch keine amerikanische Plattenfirma, die ihn unter Vertrag nehmen wollte. Als er 1977 nach London zog, gründete er zusammen mit dem Gitarristen Geg Van Cook, dem Bassisten Val Haller und dem Schlagzeuger John Johnson, genannt ‘JJ’ die Formation Wayne County & The Electric Chairs und brachte unter dem Label Safari 1978 das Debüt-Album The Electric Chairs heraus. Die Band, welche mit Songs wie Fuck Off und Eddie and Sheena zu den Veteranen des Punkrocks zählt, tourte in den folgenden Jahren gemeinsam durch die Clubszene und tauchte in verschiedenen Filmen auf, welche die erste Welle des Punkrocks dokumentieren. Im 9. Dezember 1978 trat County mit seiner Band in den Dortmunder Westfalenhallen auf. Das Konzert wurde in der Reihe Rockpalast im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.
Später änderte County seinen Vornamen in Jayne und trat hauptsächlich als Solokünstler auf. 1980 zog es ihn nach Berlin, wo er eine Hauptrolle in Rosa von Praunheims Film Stadt der verlorenen Seelen übernahm. 1995 veröffentlichte er seine Autobiografie mit dem Titel Man Enough to be Woman.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

8.651Hörer insgesamt
52.833Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox