Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Tuts Washington

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Tuts Washington (* 24. Januar 1907 in New Orleans, Louisiana; † 5. August 1984 in New Orleans, Louisiana), eigentlich Isidore Washington, auch bekannt als Papa Yellow, war ein US-amerikanischer Blues-Pianist. Er beeinflusste viele nachfolgende Größen des Blues wie Professor Longhair, Allen Toussaint und Fats Domino.

Mit 10 Jahren brachte er sich das Klavierspielen selbst bei. Sein Vorbild war Joseph Louis „Red“ Cayou. Er galt als Wunderkind, das gehörte Melodien direkt verarbeiten konnte. Als Teenager spielte er bei den angesagten Dixieland-Bands seiner Heimatstadt.

Am bekanntesten wurde Washington mit seinem Partner Smiley Lewis (Gitarre und Gesang), mit dem er in den späten 1940ern zusammen auftrat und Aufnahmen machte. Zu ihren Erfolgsstücken gehören Tee-Nah-Nah, The Bells Are Ringing und Dirty People.

1950 zog Washington nach St. Louis, wo er beim „Tab Smith Orchestra“ spielte. Ende des Jahrzehnts kam er nach New Orleans zurück und ging zum „Clyde Kerr Orchestra“. Sein Stil wurde mit der Zeit kommerzieller und Pop-orientierter. Dennoch nahm er erst 1983 im Alter von 76 Jahren sein erstes Soloalbum New Orleans Piano Professor auf.

Nur ein Jahr danach starb Tuts Washington während eines Auftritts auf der Weltausstellung in New Orleans.

Top-Alben

Hörtrend

2.314Hörer insgesamt
11.878Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil