Biografie

Tommy James, bürgerlich Thomas Gregory Jackson, geb. am 29.04.1947 in Dayton, Ohio, USA ist ein US-amerikanischer Rock- und Pop-Musiker. Mit bereits 12 Jahren (1959) gründete er die Formation Tommy James & the Tornados, später dann, im Jahre 1964 mit 17 Jahren die Formation
Tommy James & the Shondells.

In den frühen 70er Jahren brach er nach überhöhtem Drogenmißbrauchs während eines Konzertes zusammen, galt danach in der Musikszene als erledigt und lehnte weitere Auftritte ab. Er lebte glücklos vor sich hin bis er im Oktober 2007 die „Shondells“ wieder vereinigte und in New Jersey neue Aufnahmen in Angriff nahm.

Discografie - Solo
1970 Tommy James
1971 Christian of the World
1972 My Head, My Bed & My Red Guitar
1976 In Touch
1977 Midnight Rider
1980 Three Times in Love
1989 Tommy James - The Solo Years
1990 Hi-Fi
1993 Discography: Deals and Demos
1996 A Night in Big City
1997 Tommy James Greatest Hits Live!
2005 Sweet Cherry Wine (CD single)
2005 Isn’t that the Guy (CD single)
2006 Lupe & Joe (MP3 single)
2006 Love Words (CD Single)
2006 Hold the Fire

Bearbeitet von JLoS am 6. Okt. 2008, 12:33

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.