Biografie

The Yardbirds sind eine englische band, in der die später berühmt gewordenen Rockgitarristen Eric Clapton, Jeff Beck und Jimmy Page Mitglieder waren.

Die Yardbirds wurden 1962 in London gegründet. Die erste erfolgreiche Besetzung der Gruppe bestand aus Keith Relf (Gesang und Mundharmonika), Eric Clapton (Gitarre), Chris Dreja (Rhythmus-Gitarre), Paul Samwell-Smith (Bass) und Jim McCarty (Schlagzeug). Das erste Album wurde im Marquee Club in London aufgezeichnet. Daneben interpretierten die Yardbirds auch kommerziell erfolgreiche Singles wie For Your Love. Dieser eher pige Kurs behagte Eric Clapton überhaupt nicht. Er verließ die Band Richtung John Mayall und wurde durch Jeff Beck ersetzt. Mit Beck an der Gitarre erlebten die Yardbirds ihre erfolgreichste Zeit. Seine aufregenden Experimente fügten sich nahtlos ein und so gelangen ihnen sowohl anspruchsvolle Sounds wie auch mehrer Male der Sprung in die Hitparade. Die Yardbirds leisteten Pionierarbeit, indem sie als erste britische Band orientalisch klingende Tonfolgen in ihre Songs einbauten.

Die Yardbirds galten Mitte der 1960er Jahre als Konkurrenz der Rolling Stones, konnten deren Erfolg jedoch nicht erreichen. Vor allem der eher begrenzten Umfang von Sänger Keith Relfs Stimme wurde dafür verantwortlich gemacht. Zudem fehlte ihm auf der Bühne das Charisma eines Mick Jagger.

Es kam Unruhe in die Band und es folgten verschiedene Personalwechsel. In der Endphase der Band gehörte auch der ehemalige Studiomusiker Jimmy Page zur Besetzung. Mit Jeff Beck und Jimmy Page an den Gitarren hatten die Yardbirds mit ihrem Stück Stroll on einen explosiven Auftritt im Kultfilm Blow Up von Michelangelo Antonioni. Antonioni wollte ursprünglich The Who für die Szene engagieren. Weil diese ablehnten, ließ er die Yardbirds einfach The Who - inklusive Zerstörung von Gitarren und Verstärkern - imitieren.

1968 verließen auch Sänger Keith Relf und Drummer Jim McCarthy die Band und gründeten mit Relfs Schwester Jane Renaissance.

Nachdem auch Jeff Beck ausgestiegen war, versammelte Jimmy Page neue Musiker um sich und machte zunächst als The New Yardbirds weiter, entschied sich dann aber für den Namen Led Zeppelin.

Bearbeitet von Gillnus am 19. Mär. 2009, 11:27

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1962
Aufgelöst (Jahr):
  • 1968
Gegründet in (Ort):
  • London
Bandmitglieder:

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.