White Blood Cells

Label
V2 Records
Veröffentlicht am
15. Apr. 2003
Länge
16 Titel
Laufzeit
40:08

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Titelliste

    Titel     Dauer Hörer
1 Dead Leaves and the Dirty Ground 3:01 393.849
2 Hotel Yorba 2:09 385.342
3 I'm Finding It Harder to Be a Gentleman 2:54 253.307
4 Fell in Love With a Girl 1:49 604.476
5 Expecting 2:03 262.726
6 Little Room 0:50 275.030
7 The Union Forever 3:25 252.501
8 The Same Boy You've Always Known 3:09 242.178
9 We're Going to Be Friends 2:20 372.994
10 Offend in Every Way 3:05 253.549
11 I Think I Smell a Rat 2:03 254.523
12 Aluminium 2:18 43.000
13 I Can't Wait 3:37 235.664
14 Now Mary 1:46 225.517
15 I Can Learn 3:29 211.325
16 This Protector 2:10 210.236

Über dieses Album

White Blood Cells ist das dritte Studioalbum der US-amerikanischen Alternative Rockband The White Stripes (Jack und Meg White). Das Album wurde am 03.Juli 2001 veröffentlicht und produziert von Frontmann und Gitarrist Jack White. Es wurde im Februar 2001 bei Easley-McCain Recording in Memphis aufgenommen.

Hintergrund

Das Album war für die White Stripes der kommerzielle Durchbruch. White Blood Cells erreichte Platz 61 der Billboard 200 und erreicht Goldstatus. Das Stylus Magazine platzierte es auf Platz 15 der besten Alben 2000-2005.

Das Album ist Loretta Lynn gewidmet, einer „guten Freundin“ der White Stripes. Jack White produzierte 2004 das Comeback-Album (Van Lear Rose) von Loretta Lynn.

Der Bassist von Redd Kross, Steven Shane McDonald, veröffentlichte ein Projekt, welches nur online aufrufbar ist: Er fügte den 16 (eigentlich basslosen) Liedern eine Bassspur hinzu. Die White Stripes klärten mit Steven, die Dateien nach 60.000 Downloads wieder von der Seite zu nehmen.

Musikalisch ist die Entwicklung nicht so weit seit „De Stijl“ vorangeschritten, wie man dies aufgrund des größeren Erfolgs vermuten würde. Die Whites bleiben dem Garage-Rock so treu wie bisher, und wie sie es auch auf „Elephant“ wieder tun, auch hier wechseln sich Rockkracher und Rockballaden ab, die sich textlich erneut um verflossene Lieben und Kindheitserinnerungen drehen. Ausnahmen bilden das nur aus Schlagzeug und Gesang bestehende Kurzstück Little Room, das so-gut-wie-Instrumentalstück Aluminium und die hervorstechende Halbballade Now Mary.

Andere Veröffentlichungen

Hörtrend

888.043Hörer insgesamt
17.253.426Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Mehr erkunden

Shoutbox