Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

The Singing Dogs

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Die Singing Dogs sind das Ergebnis einer technischen Spielerei aus den 1950er Jahren, bei der Hundegebell zu einer Melodie zusammengeschnitten wurde. Am bekanntesten ist eine Aufnahme des Weihnachtslieds „Jingle Bells“.

Der dänische Hobbyornithologe Carl Weismann war seit 1934 Fachmann für Tierstimmenaufnahmen und hatte sich auf die Aufnahme von Vogelgesang spezialisiert. Ende der 40er Jahre bat ihn der dänische Schulfunk, für eine Lehrsendung über Hunde Aufnahmen von Hundegebell zu machen. Er stellte fest, dass die Hunde in bestimmten Tonlagen bellten und lieh sich fünf Hunde aus, um sie dazu zu bringen, eine Melodie zu bellen. Schließlich nahm er die Belllaute auf Tonband auf und schnitt sie so zusammen, dass dabei das Lied „Oh! Susanna“, ein 1848 von Stephen Foster geschriebenes Traditional, entstand. Das Ergebnis wurde 1948 im dänischen Rundfunk gesendet.

Vier Jahre später kam Weismann auf die Idee, aus den alten Aufnahmen Kapital zu schlagen, um seine Forschungsarbeiten zu finanzieren. Aus den Tonbändern bastelte er weitere Lieder und erstellte eine Schallplatte, die sich in Dänemark 10 000 Mal verkaufte. Aufgrund des Erfolges vergab er die Rechte auch ins Ausland.

In Großbritannien (Pye Nixa Records) und den USA (RCA Victor) erschien Ende 1955 eine Single mit Stephen Fosters „Oh! Susanna“ als A-Seite und einem Medley aus „Jingle Bells, Three Blind Mice und Pat-a-Cake“ als B-Seite. Als Interpret war angegeben: „Don Charles Presents The Singing Dogs Directed By Carl Weismann“. Die Single erreichte Platz 13 in den UK-Charts und Platz 22 in den US-Best-Sellers-Charts. Es gab noch weitere Veröffentlichungen mit den Singing Dogs, die aber nicht mehr erfolgreich waren.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

3.383Hörer insgesamt
8.311Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil