Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

The Records

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

The Records waren eine englische Rock-Pop-Band der ausgehenden 70er Jahre. Bekanntester Song der Band ist ihre US-Hitsingle „Starry Eyes“ (1979).

The Records entstanden aus den Resten der Kursaal Flyers, einer Pubrock-Band, bei der Drummer Will Birch spielte. 1977 schloss sich ihnen John Wicks als Gitarrist an. Birch und Wicks fingen bald an, gemeinsam Songs zu schreiben - Wicks als Komponist, Birch als Texter. Nur drei Monate, nachdem Wicks zu ihnen stieß, lösten sich die Kursaal Flyers auf. Birch und Wicks blieben zusammen, und 1978 gründeten sie mit dem Leadgitarristen Huw Gower und Bassist Phil Brown die Records. Gower hatte zuvor bei der „Hippie“-Band Magic Muscle und den Punkern The Ratbites From Hell gespielt (hier zusammen mit John Perry, später Gitarrist bei The Only Ones); Brown war Bassist von The Janets gewesen.

Die Beatles, die Kinks und Powerpop-Bands der End-1960er/frühen 1970er Jahre wie Badfinger, Big Star oder The Raspberries waren die Haupteinflüsse auf den Sound der Records. Ihr Power-Pop schwamm mit auf der Erfolgswelle von Punk Rock und New Wave – zurück zum reinen Rock, weg vom Bombast der ersten Hälfte der 1970er Jahre. Nach einer Reihe von Liveauftritten veröffentlichte das Independent Label The Record Company im November 1978 ihre Debütsingle „Starry Eyes“.

Stiff Records nahmen The Records unter Vertrag und ließen die Band ihren Jungstar Rachel Sweet auf der „Be Stiff“-Tour begleiten. Die Konzerte begannen jeweils mit ein paar Songs der Records ohne Rachel. Birch und Wicks schrieben auch einen Song für Rachel Sweet („Pin a Medal on Mary“ vom Album „Fool Around“).

Videos

Top-Alben

Hörtrend

18.893Hörer insgesamt
123.263Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer