Biografie

The Moffatts waren eine US-amerikanisch-kanadische Popband, bestehend aus Scott Moffatt, Clint Moffatt, Bob Moffatt und Dave Moffatt - alle aus einer Familie. Die Anfänge liegen im Jahre 1992, bedingt durch den Einfluss ihrer Mutter Darlana Moffatt, doch 2003 trennte sich die Band aus verschiedenen Gründen.

Mitte der 1980er Jahre, kurz nach der Geburt der jüngsten Brüder, zog die Familie von Kanada in die Vereinigten Staaten. Die ersten Aktivitäten als Gruppe gab es schon 1992, bedingt durch den Einfluss ihrer Mutter Darlana Moffatt, die ebenfalls Country-Musikerin ist. Nach einigen Auftritten in Las Vegas bekommen die Brüder ihren ersten Plattenvertrag, das erste Country-Album It’s a wonderful world wurde 1993 veröffentlicht. Die ersten Ausgaben erschienen unter dem Namen The Moffatt Brothers, spätere Re-Releases trugen jedoch The Moffatts als Bandnamen. 1995 folgte das zweite Album, The Moffatts - in beiden Fällen steuerten die Jungs lediglich den Gesang bei. Zu den Titeln Guns of love und I think she likes me (beide 1995) gab es bereits Videoclips. Vater Frank Moffatt war von Anfang an der Manager seiner Söhne.

Vermutlich auf Initiative der Plattenfirma EMI erfolgte Mitte 1997 ein Image-Wechsel: vom Country ging es mehr in Richtung Pop, und so wurde am 10. Dezember 1997 in Deutschland die erste Single I’ll be there for you veröffentlicht. Im Februar 1998 folgte die Ballade Miss you like crazy, und im Mai erschien schließlich das zugehörige Album Chapter One: A new beginning. In Deutschland war die Band zunächst mäßig erfolgreich, auch begünstigt durch die zu der Zeit ausgelöste Flut an jungen Musikern wie dem offensichtlichen Stilvorbild Hanson, Gil Ofarim, Aaron Carter, Take 5 sowie die schon länger erfolgreichen Boygroups Backstreet Boys und ‘N Sync.

Es folgten drei weitere Single-Auskopplungen, Crazy, If life is so short und Girl of my dreams, sowie gemeinsam mit Gil Ofarim die Single If you only knew. Für den US-Markt wurde Ende 1998 eine überarbeitete Version des Albums Chapter One produziert, die einige neue Songs enthielt; unter anderem die Single Misery, die von Klaus Heuser von der deutschen Band BAP mitgeschrieben wurde. Die neuen Songs gingen von den bis dahin eher ruhigen Stücken deutlich mehr in Richtung Rock.

Im August 2000 erschien in Deutschland das bisher letzte Album Submodalities, welches in Deutschland allerdings keinen Erfolg für sich verbuchen konnte. Produziert wurde das Album von Metallica-Produzent Bob Rock, was sich noch einmal deutlich auf den Stil der Band auswirkte: man passte sich mehr an die Vorbilder Metallica und Nirvana an. Nach dem Album gab es noch eine Tour durch Deutschland, danach beschränkten sich die Moffatts auf den amerikanischen und asiatischen Markt. Vor allem in Asien hatte Submodalities noch einigen Erfolg.

Ende 2001 wurde die musikalische Zusammenarbeit der Brüder zunächst weitestgehend auf Eis gelegt. Offizielle Angaben gab es hierzu nicht, vermutet wird jedoch ein Zusammenhang mit dem Coming Out von Dave. Seitdem hat Scott zusammen mit einigen Freunden die Band The Boston Post, Clint und Bob sind bei Hidell aktiv. Viele der Songs auf dem ersten Album von Hidell wurden allerdings von Scott mitgeschrieben.

In einem Interview vom 04. Oktober 2004[1] gab Clint Moffatt an, daß Bob und Scott Moffatt sowie er selbst gemeinsam mit Boston Post-Drummer Steve Hotchkiss musikalisch aktiv werden wollen, jedoch ohne Dave Moffatt und keinesfalls mehr unter dem Namen The Moffatts. Vom Oktober bis Dezember 2004 waren die Brüder mit Hotchkiss auf einer Tournee in Kanada unterwegs und spielten auf den Konzerten auch einige neue Stücke.

Bearbeitet von SaschaAleks01 am 27. Apr. 2008, 9:48

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels