Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

The Jon Spencer Blues Explosion

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

The Jon Spencer Blues Explosion (JSBX) ist eine Rockband bestehend aus Jon Spencer (Gesang, Gitarre, Theremin), Judah Bauer (Gitarre) und Russell Simins (Schlagzeug). Sie wurde 1990 in New York City gegründet. Ihre Musik verbindet Elemente aus Rock’n’Roll, Blues, Soul, Rockabilly und Hip-Hop mit gelegentlichen Einwürfen eines Theremin-Solos. Jon Spencer war zuvor der Frontmann der Band Pussy Galore. Vor allem die energiegeladenen Live-Shows brachten ihnen Bekanntheit.

Zwischen 1993 und 2004 stand die Gruppe bei matador records unter Vertrag. 1993 tauchen JSBX erstmalig mit ihrem Video zu Afro auf MTV auf.

Das Album Experimental Remixes von 1995 enthält Remixe von bekannten Künstlern wie z.B. UNKLE, Moby, Mike D und Beck, GZA und anderen.
Drei ihrer Alben erreichten die Billboard Charts, und zwar Now I Got Worry (1996, Platz 121), Acme (1998, Platz 180) und Plastic Fang (2002, Platz 196). In dem Video zu der Single Talk about the blues spielt Winona Ryder die Hauptrolle.
Seit ihrem 2004 sind sie mit ihrem 7.Album Damage nur noch unter dem Namen Blues Explosion bekannt.

Studioalben
Jon Spencer Blues Explosion (1992, re-released in 1993 as Crypt Style)
Extra Width (1993)
Orange (1994)
Now I Got Worry (1996)
Acme (1998)
Plastic Fang (2002)
Damage (2004)

Weitere Aufnahmen
A Reverse Willie Horton (1991)
Crypt Style (1992)
Mo’ Width (Australia only LP, 1993)
Experimental Remixes (EP, 1995)
Controversial Negro: Live in Tucson (1997)
Acme Plus (UK) (1999)
Xtra Acme USA (1999)
Sideways Soul (1999, with Dub Narcotic Sound System)

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

Sorry, aber es gab ein Problem beim Abrufen dieser Charts. Versuche es bitte in Kürze noch einmal.

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer