L.A. Woman

Label
Elektra
Veröffentlicht am
2012
Länge
20 Titel
Laufzeit
96:55

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Titelliste

    Titel     Dauer Hörer
1 The Changeling 4:19 208.189
2 Love Her Madly 3:16 592.830
3 Been Down So Long 4:35 210.328
4 Cars Hiss by My Window 4:09 232.358
5 LA Woman 7:46 56.622
6 L'America 4:32 156.730
7 Hyacinth House 2:42 191.731
8 Crawling King Snake 6:12 172.300
9 The Wasp 4:12 45.383
10 Riders on the Storm 6:55 780.948
Riders On The Storm ( LP Version ) 7:10 342
L.A. Woman ( LP Version ) 7:49 1.382
The Changeling ( LP Version ) 4:17 738
Been Down So Long ( LP Version ) 4:40 674
Cars Hiss By My Window ( LP Version ) 4:08 715
L'America ( LP Version ) 4:35 564
Hyacinth House ( LP Version ) 3:09 632
Crawling King Snake ( LP Version ) 4:59 488
The WASP ( Texas Radio And The Big Beat ) ( LP Version ) 4:13 321
Love Her Madly ( LP Version ) 3:17 1.299

Über dieses Album

L. A. Woman ist das sechste Studioalbum der US-amerkanischen Rockband The Doors. Das Album wurde am 19. April des Jahres 1971 von dem Plattenlabel Elektra veröffentlicht. Es ist auch das letzte Album der Band mit Jim Morrison vor dessen Tod im Juli 1971.

Ohne Zweifel gehören die Doors zu den wichtigsten Bands der Rockgeschichte und das Album L.A. Woman zu ihren besten. Es war das letzte Album was die Doors aufnahmen. Im Grunde waren sie bereits am Ende angelangt. Jim Morrison hatte Probleme regelmäßig und nüchtern zu den Session zu kommen. Es wartete auf ein 6-monatige Gefängnisstrafe wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses auf ihn. Um es vorsichtig zu umschreiben: während eines Auftrittes benahm er sich nicht gerade sehr anständig. Die Strafe trat er nicht an, denn nach den Aufnahmen von L.A. Woman flog er nach Paris und der Rest ist bekannt. Am 3.7.71 wurde Morrison tot in seinem Hotelzimmer gefunden.

L. A. Woman gilt als das am meisten vom Blues beeinflusste Album der Band. Nach dem Weggang ihres Produzenten Paul A. Rothchild im November 1970 begannen die Doors mit den Aufnahmen mit dem Toningenieur Bruce Botnick im „The Doors Workshop“ in Los Angeles. Die meisten Stücke wurden direkt aufgenommen, nur einige Passagen von Ray Manzarek und den Studiomusikern Jerry Scheff und Mark Benno wurden im Nachhinein überspielt. Es ist das einzige Album der Morrison-Ära der Doors, auf das keine Tournee folgte. Jim Morrison ging nach den Aufnahmen nach Paris, wo er einige Monate später starb.

Andere Veröffentlichungen

Hörtrend

423.584Hörer insgesamt
5.385.860Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Mehr erkunden

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer