Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

The Dells

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

The Dells waren eine schwarze R&B-Gesangsband, die ihren größten Erfolg in den späten 1960ern und frühen 1970ern zu verzeichnen hatte.

Die Band wurde 1953 in Harvey, einem südlichen Vorort von Chicago, gegründet. Marvin Junior, Johnny Funches, Verne Allison, Lucius und Mickey McGill und Chuck Barksdale gingen alle zusammen in Harvey auf eine Schule und entschlossen sich zusammen eine Band zu gründen, die sich zunächst The El-Rays nannte. Noch im gleichen Jahr nahmen sie für Checker Records, ein Sublabel von Chess, ihre erste Single Darling I Know auf. Sie floppte und nur wenig später verließ Lucius McGill die Band, die sich dann in The Dells umbenannte.

1955 unterschrieben die Dells bei Vee-Jay und veröffentlichten die Ballade Dreams of Contentment, die ein Mini-R&B-Hit wurde. Oh What a Nite, heute ein Klassiker, schaffte es 1956 dann sogar bis auf Platz 5 der R&B-Charts, doch die Band konnte den Erfolg des Songs zunächst nicht mehr wiederholen. 1958 kam es auf dem Weg zu einem Auftritt in Philadelphia zu einem Unfall des Wagens der Band. Juniors Kehlkopf wurde dabei verletzt, sodass sich seine Stimme etwas veränderte, und McGill verlor beinahe ein Bein. Die Dells beschlossen daraufhin eine Auszeit zu nehmen. Barksdale wurde zeitweilig Mitglied der Moonglows.

1960 begannen die Dells ihre Rückkehr als Eröffnungs- und Begleitband auf einer Tour von Dinah Washington. Funches entschloss sich nicht mehr teilzunehmen und sich seiner Familie zu widmen. Er wurde durch Johnny Carter ersetzt. Die Band tourte zwei Jahre lang mit Washington und arbeitete nebenbei mit Kirk Stewart zusammen.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

108.851Hörer insgesamt
466.588Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox