Biografie

Ferry Corsten (* 4. Dezember 1973 in Rotterdam, Niederlande) ist ein niederländischer Trance-DJ und -Produzent.

Ferry Corsten produziert seit 1991 unter verschiedenen Pseudonymen. Die bekanntesten sind System F, Albion, Sidewinder und Moonman. Des Weiteren produzierte er unter den Pseudonymen Gouryella und Vimana einige erfolgreiche Titel zusammen mit Tiësto. 1997 gründete Ferry und sein Partner Robert Smit das Label Tsunami in Zusammenarbeit mit Purple Eye Entertainment. Einer der „Ministry of Sound“-Sampler, „Trance Nation“, der von Ferry Corsten gemixt wurde, zählt zu den meist verkauften Dance Compilations in Großbritannien und hat Platin-Status.

Corsten gilt auch als namhafter Produzent von Remixen. So engagierten ihn u. a. William Orbit und Moby für Trance-Remixes ihrer Singles

Bearbeitet von [gelöschter Benutzer] am 29. Dez. 2007, 12:47

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels