Biografie

Manuel Stahlberger ist deutsch-schweizweit bekannt als Kabarettist (Mölä & Stahli, Stahlbergerheuss) und Comic-Zeichner (Herr Mäder), der sich dem helvetischen Alltag und Allerlei mit dadaistischem Witz und einem sehr verwunderten Blick nähert.

Begleitet von seiner Band serviert Stahlberger wunderbare Betrachtungen zum Tag der offenen Tür bei der Baggervermietung, zur Rohkost im Vorortszug, über Monika, neuerdings mit C anstatt K, über die unheimliche Rägebogesiedlig mit dem vertrauenserweckenden Namen und dem bedrohlichen Kapitän. Dazu gibt es noch die Hymne zum Klimawandel – zum Mitschunkeln gedacht – und Begegnungen auf dem Jakobsweg.

Stahlberger sind eine kompakte Kombo, ein vielseitiges Quintett, das mit einem Instrumentarium zwischen Casio und Ukulele, Elektro-Gitarren und anderen Grätli ganz wundervolle Songs erzeugen. Das sind lakonisch rockende, filmisch rollende moderne Moritaten mit hohem poetischen Anteil.

Manuel Stahlberger erhält im Mai 2009 für sein Schaffen den Kabarettpreis „Salzburger Stier“.
Die Band

Manuel Stahlberger: Stimme, Ukulele, Geräte
Christian Kesseli: Wurlitzer, Orgel, Gitarren, Bluesharp
Michael Gallusser: Synthesizer, Orgel, Gitarren
Marcel Geschwend: Bass
Dominik Kesseli: Schlagzeug

Bearbeitet von kruemi am 22. Jun. 2009, 21:44

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 5. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Bandmitglieder:
Labels