Biografie

Sonata Arctica ist eine finnische Power-Metal-Band. Die Band nähert sich jedoch seit ihren aktuelleren Werken (vorzugsweise „Unia“) dem Progressive Metal an.

Geschichte

Die Band wurde 1996 unter dem Namen „Tricky Beans“ gegründet, änderte diesen Namen aber 1997 in „Tricky Means“. Ursprünglich machten die Finnen angeblich Musik, die nichts mit Metal zu tun hatte. Ab 1999 begannen „Tricky Means“ damit, Power Metal zu spielen und bekamen einen Vertrag bei der Plattenfirma Spinefarm Records. Sie änderten daraufhin ihren Namen ein weiteres Mal, diesmal in „Sonata Arctica“. Im selben Jahr erschien ihr erstes Album namens Ecliptica. Frontman Tony Kakko, der bisher sowohl Keyboard spielte als auch sang, beschloss, sich nun primär auf das Singen zu konzentrieren. Als Ersatz stieß Mikko Härkin dazu. Kurze Zeit später verließ der damalige Bassist Janne Kivilahti die Band und wurde durch Marko Paasikoski ersetzt. 2001 erschien das Album Silence. Aus Aufnahmen der Japan-Tournee entstand im Jahr 2002 das Live-Album Songs of Silence – Live in Tokyo. Nach dem Ende dieser Tour verließ Mikko Härkin die Band, so dass auf dem 2003 erschienenen Album Winterheart’s Guild Tony Kakko wieder das Keyboard spielte, wobei er bei einigen Songs von „Stratovarius“-Keyboarder Jens Johansson unterstützt wurde. In der Zwischenzeit stieß aber Ex-„Requiem“-Keyboarder Henrik Klingenberg zu der Band, der im Februar 2003 bei einem Konzert in Tornio seinen Einstand feierte und das Keyboard auf dem 2004 veröffentlichten Album Reckoning Night spielte.

Am 12. Mai 2006 erschienen das Live-Album For the Sake of Revenge und die gleichnamige Live-DVD, welche die am 4. und 5. Februar 2005 in Tokio mitgeschnittenen Konzerte beinhaltet.

Die Veröffentlichung des fünften Studioalbums Unia (fin. „Träume“) geschah weltweit am 25. Mai 2007. Es erreichte am 11. Juli 2007 den „Gold-Status“ in Finnland. Die dazugehörige Single-Auskopplung Paid In Full erschien am 27. April 2007.

Am 2. März 2007 wurde bekannt, dass Gitarrist Jani Liimatainen nicht an den Auftritten im Frühjahr 2007 teilnehmen kann, da er seinen Zivildienst in Finnland leisten muss. Er wird in dieser Zeit von Elias Viljanen vertreten werden.

Im August 2007 gab die Band bekannt, sich von Jani Liimatainen getrennt zu haben. Neuer Gitarrist der Band wurde der bis dahin übergangsweise spielende Elias Viljanen.

Derweil arbeiteten die Finnen an neuem Studiomaterial.

Über den Musikstil des neuen Albums gab Henrik Klingenberg in einem Interview am 20. März 2009 bekannt: „…it’s a bit darker and maybe not so complex as ‘Unia’. Nevertheless, it’s definitely not a back-to-the-roots album with fast power metal. All the trademark SONATA stuff is on there, solos, lots of singing some slower songs.“

Freie Übersetzung: „Es ist ein wenig dunkler und vielleicht nicht so komplex wie „Unia“. Dennoch ist es definitiv kein schnelles Power Metal Album, indem wir uns auf unsere Wurzeln besinnen. Alle Markenzeichen von Sonata Arctica sind auf ihm enthalten: Soli, viele Songs, die etwas langsamer gesungen werden.“

Am 9. Juli 2009 gaben Sonata Arctica die Titelliste sowie das Artwork ihres neuen Albums bekannt, welches den Titel „The Days Of Grays“ trägt und am 18. September 2009 weltweit, mit Ausnahme von Asien und den Vereinigten Staaten, in denen es am 22. September veröffentlicht werden wird, erscheint. Ein Video zu einem Song des Albums, „Flag in The Ground“, welches in Polen gedreht wurde, wird im August auf dem Youtubekanal von NuclearBlast erscheinen, auf dem bereits ein „Making Of“-Video zum Dreh erschien. Zusätzlich erscheint am 26. August, allerdings nur in Finnland, die Single „The Last Amazing Grays“.


Musikstil

Für den Stil der Band typisch sind, neben melodischen Keyboard-Passagen, die schnellen Gitarrensolos wie sie beispielsweise Timo Tolkki von „Stratovarius“ geprägt hat. So wurden „Sonata Arctica“ am Anfang ihrer Karriere häufig mit „Stratovarius“ verglichen. Die Keyboardsoli von Henrik „Henkka“ Klingenberg sind vom Gitarrensound kaum zu unterscheiden. Da Komponist und Texter Tony Kakko als ausgebildeter Keyboarder sehr melodisch, polyphon und harmonisch komponiert, kommt dem Keyboard eine für den Power Metal unübliche Dominanz zu.

Der melodische Gesang orientiert sich vor allem bei den älteren Alben oft, aber nicht ausschließlich, am typischen Falsett-Gesang, wie er im Power Metal häufig Anwendung findet (beispielsweise beim Lied Destruction Preventer vom Album Ecliptica). Die Songs besitzen relativ komplexe Gesangsharmonien, die Kakko während der Aufnahmen per Overdub-Verfahren einsingt. Live singen, ausser dem Drummer, die anderen Bandmitglieder mit, um im Refrain einen chorartigen Satzgesang auf der Bühne realisieren zu können. Daneben sind auch vereinzelt Growls und Screams (z. B. in Wolf & Raven, bzw. The End of This Chapter, beide am Album Silence; auch The Harvest auf Unia) zu finden. Vor allem bei den neueren Veröffentlichungen werden auch häufiger tiefer gesungene Passagen eingesetzt. Der Kehrvers der Songs, welcher oft mit einem Background-Chor verstärkt wird, ist in der Regel sehr melodiös und eingängig.

Auffallend ist die mehr oder weniger feste Struktur oder Thematik der Alben. Zum Beispiel enthält jedes Album mindestens eine Ballade (z. B. Letter to Dana, Tallulah, Gravenimage, Shamandalie, Good Enough Is Good Enough), eine gitarrenlastige Ballade (z. B. Replica, Last Drop Falls, The Misery, My Selene, Under Your Tree) und ein Lied, das von Wölfen erzählt (FullMoon, Wolf and Raven, The Cage, Ain’t Your Fairytale, It Won’t Fade). Auch auf einigen Booklets, wie zum Beispiel dem des Albums For the Sake of Revenge, ist ein Wolf abgebildet. Wölfe zählen neben Hunden zu Tony Kakkos Lieblingstieren.

Bearbeitet von Blutruenstig am 4. Mär. 2011, 21:18

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1996
Bandmitglieder:

Du betrachtest Version 13. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.