Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Sivuca

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Sivuca (eigentlich Severino Dias de Oliveira; * 26. Mai 1930 in Itabaiana im brasilianischen Bundesstaat Paraíba; † 14. Dezember 2006 in João Pessoa) war einer der bekanntesten Akkordeonspieler Brasiliens.

Biografie

Er begann im Alter von 9 Jahren mit dem Akkordeonspiel und hatte schon bald kleine Auftritte. Mit 15 Jahren zog Sivuca nach Recife, der Hauptstadt von Pernambuco, wo er seinen Künstlernamen annahm und seine musikalische Karriere beim Radio begann. Mit 18 Jahren wurde er Schüler von Guerra Peixe, bei dem er Arrangement und Komposition studierte. 1950 nahm er mit seinem Partner Humberto Teixeira sein erstes Album auf und schrieb seine erste erfolgreiche Komposition Adeus Maria Fulô. 1955 zog Sivuca nach Rio de Janeiro, um dort bei Radio und Fernsehen zu arbeiten. In den folgenden Jahren folgten Reisen nach Frankreich und Portugal.

1964 zog Sivuca nach New York, wo er 12 Jahre blieb. Dort arbeitete er unter anderem mit Hermeto Pascoal, Airto Moreira, Miriam Makeba sowie Glorinha Gadelha, die seine Frau wurde, zusammen. Mit ihr zusammen entstand die Komposition Feira de Mangaio, die als ein Klassiker des Forró gilt.

In den 70er Jahren stieg die Popularität von Sivuca weiter an. Er nahm eine Reihe von Schallplatten auf und hat bis zu seinem Tod viele Konzertreisen durch verschiedene Länder gemacht. Er starb an Krebs.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

14.924Hörer insgesamt
87.025Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer

E-Mail-Newsletter

Universal Music Group Erhalte exklusive Tour-, Veröffentlichungs- und Promotion-Updates zu Sivuca von Universal Music.