Biografie

Sheena Easton (* 27. April 1959 in Belshill, Schottland als Sheena Shirley Orr) ist eine britische Sängerin.

Privatleben

1979 heiratete sie Sandi Easton. Die Ehe hielt nur acht Monate, doch Orr behielt den Namen Sheena Easton. Seit 1992 besitzt sie die US-Staatsbürgerschaft. Easton adoptierte 1994 einen Jungen (Jake) und 1996 ein Mädchen (Skylar). Auch ihre Ehen mit Rob Light (1984), Tim Delarm (1996) und John Minoli (2003) gingen nach nur wenigen Monaten in die Brüche. Sheena Easton ist als Produzentin von Sammlerpuppen und als Geschäftsfrau überaus erfolgreich und gilt als eine der reichsten Frauen, die aus Schottland stammen.

Musikkarriere

Sheena Easton schaffte mit der BBC produzierten Sendung „The Big Time“ (Esther Rantzen) den Durchbruch in England. Zuvor absolvierte sie die schottische Royal Academy of Arts. Von ihrer Audition bei EMI Records existieren auf einem HMV Easy Sampler drei Aufnahmen (I’ve got the Music in me, Feelings & You light up my life). Ihre erste Single „Modern Girl“ wurde zunächst ein moderater Hit. Jedoch 1981 steuerte Easton mit For Your Eyes Only das Titellied zu dem James Bond Film In tödlicher Mission (Originaltitel: For Your Eyes Only) bei. Er wurde für den Oscar nominiert. Die Single Morning Train (9 to 5) war ein großer Hit, blieb für zwei Wochen auf Platz 1 der US-Charts und war Sheena Eastons größter Erfolg. Ihre musikalischen Höhepunkte waren die Alben „A private Heaven“ (1984) und „The Lover in me“ (1988), für die jeweils Prince einige Songs komponierte. Außerdem sang sie einige Lieder mit ihm im Duett, z. B. U got the look (1987) und The arms of Orion (1989). Beide komponierten für das 1989er Album „Be Yourself“ von Patti Labelle den Titel „Love ‘89“. 1981 und 1984 konnte Easton eine Grammy Auszeichnung verbuchen. 2004 wurde sie in der „Las Vegas Casino Legends Hall Of Fame“ geehrt. Musikalisch wurde es seit 2000 (Fabulous) stiller um die Sängerin, die 1992 die amerikanische Staatsbürgerschaft annahm. Allerdings tritt sie gelegentlich auf Gay Pride Veranstaltungen und Musik Festivals auf. In Deutschland ist sie vor allem durch ihre Gastrolle in Miami Vice an der Seite von Don Johnson bekannt geworden.

Bearbeitet von Wulfenlord am 29. Sep. 2007, 17:58

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.