Die Sahara Hotnights sind eine schwedische All-Girl-Rockband, die sich bereits in den frühen 90er Jahren, als die Mitglieder - Maria Andersson, Josephine Forsman und die Geschwister Jennie und Johanna Asplund- jeweils zwischen 9 und 10 Jahren waren, unter dem Einfluss von Nirvana und Pearl Jam formierte. Seit 1996 trägt die Band den Namen Sahara Hotnights, den sie sich von einem australischen Rennpferd abguckten. 1997 gewann die Band bei einem Nachwuchsfestival, die Finanzierung ihrer ersten EP „Suits Anyone Fine“. 1999 veröffentlichen die Sahara Hotnights ihr erstes Album „C’mon, Lets Pretend“ und spielen in dem Jahr weit über 100 Konzerte, was sie national bekannt macht.
Unter anderem spielten sie als Vorband für die Red Hot Chili Peppers und die Foo Fighters. Dave Grohl gilt seitdem als prominentester Fan der Band.
Seitdem präsentierte die Bands weitere 3 LPs - 2001 „Jennie Bomb“, 2004 „Kiss & Tell“ und ihr 2007 aktuelles Album What „If Leaving Is A Loving Thing“.

Bearbeitet von UmbertoGecko am 18. Aug. 2007, 18:01

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.