Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Roy Brown

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Roy Brown

* 10. September 1925 in New Orleans;
† 25. Mai 1981 in San Fernando, Kalifornien

war ein US-amerikanischer Blues-Sänger und Wegbereiter des Rock’n’Roll.

1925 in New Orleans geboren, kam Roy Brown als Kind nach Eunice, wo er 1938 ein Gospel-Quartett gründete. 1942 ging er nach Los Angeles und schlug sich u.a. als Boxer durch. 1945 gewann er einen Gesangswettbewerb. Danach versuchte er, seinen Lebensunterhalt als Sänger im Stil von Bing Crosby zu verdienen.

1946 schrieb Brown den Titel Good Rockin’ Tonight. Er kehrte nach New Orleans zurück und bot das Stück dem populären Blues-Sänger Wynonie Harris an, der es jedoch ablehnte. 1947 nahm Brown den Song schließlich selbst auf und änderte damit seinen Stil erfolgreich in Richtung Blues. Nun nahm Harris den Titel ebenfalls auf und machte das Stück 1948 zum Hit. 1954 folgte eine weitere Version des Songs von Elvis Presley.

Mit seiner Gruppe „Mighty Mighty Men“ trat Brown schließlich überall in den USA auf. Weitere bekannte Titel von Roy Brown aus der Zeit um 1950 sind zum Beispiel Boogie At Midnight, Love Dont Love Nobody und Hard Luck Blues.

In den 1950ern machte Roy Brown etliche weitere Aufnahmen, ohne jedoch den Anschluss an die Spitze des Rock’n’Roll finden zu können. In den 1960ern schlug er sich u.a. als reisender Vertreter durch. 1970 deutete sich ein Comeback an, als er mit Johnny Otis auf dem „Monterey Jazz Festival“ auftrat. Es folgten wieder vermehrt Aufnahmen und Tourneen.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

67.898Hörer insgesamt
468.132Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox