Roy Edward Ayers Jr. wurde am 10. September 1940 in Los Angeles als Roy Edward Ayers geboren.
Er ist einer der bekanntesten US-amerikanischen Jazz Vibraphonisten, Sänger und Komponisten der sechziger Jahre und spielte mit Musikern wie Chico Hamilton und Herbie Mann zusammen.
Nachdem Roy Ayers drei Soloalben aufgenommen hatte, gründete er im Jahr 1970 die R&B und Jazz Rock Band Roy Ayers Ubiquity. Die Band bewegte sich musikalisch schon bald in Richtung Disco und Funk.
In den Neunzigern arbeitete Ayers mit Guru auf dem Album „Jazzmatazz“ zusammen. Dadurch entstand neues Interesse an Ayers Musik und Verve veröffentlichte eine Anthologie der Aufnahmen von Ubiquity.

Bearbeitet von Tsame am 18. Dez. 2008, 10:58

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Bandmitglieder:
Labels
Andere Schreibweisen