Geschichte
Roomful of Blues wurde 1967 in Westerly, Rhode Island vom Gitarristen Duke Robillard und dem Pianisten Al Copley gegründet. Ursprünglich wandten sie sich dem Chicago Blues zu, doch bald begannen sie, Swing, Jump Blues, Rhythm & Blues und Jazz der 40er- und 50er Jahre in ihren Stil zu integrieren. Dazu erweiterten sie die Band mit einer Bläsergruppe. 1977 produzierte der legendäre Songwriter Doc Pomus ihr erstes Album, das ihnen nationale Beachtung einbrachte.
1980 verließ Duke Robillard die Band und wurde durch Ronnie Earl ersetzt. Durch dauernde Tourneen erweiterten sie den Kreis ihrer Fans beträchtlich. Auch die Verkaufszahlen ihrer Platten stieg. Roomful of Blues spielte auch regelmäßig mit Bluesgrößen wie Jimmy Witherspoon, Jimmy McCracklin, Roy Brown, Big Joe Turner, Eddie „Cleanhead“ Vinson und Earl King, Stars aus der Jump Blues-Szene der 50er-Jahre.
Im Lauf der Jahre traten sie bei wichtigen Festivals auf, in Europa zum Beispiel beim Montreux Jazz Festival. Gemeinsame Auftritte verbanden sie mit Bluesgrößen wie B. B. King, Otis Rush und Stevie Ray Vaughan oder Rockmusikern wie Eric Clapton und Carlos Santana.

Bandmitglieder (Stand 2010)
Chris Vachon, Gitarre
Phil Pemberton, Gesang
Bryan „Frankie“ Rizzuto, Bassgitarre und Bass
Ephraim Lowell, Schlagzeug
Travis Colby, Klavier und Orgel
Rich Lataille, Tenor- und Altsaxophon (einziges verbleibendes Mitglied aus der Urbesetzung)
Doug Wolverton, Trompete
Mark Earley, Bariton- und Tenorsaxophon

Frühere Bandmitglieder
Sugar Ray Norcia, Gesang und Harmonika
Duke Robillard, Gitarre
Ronnie Earl, Gitarre
Lou Ann Barton, Gesang

Bearbeitet von Gypsy_51 am 25. Nov. 2010, 0:09

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.