GermansGotNoSoul (AnomalyJ vs RobinFranz feat Pallaso) (3:01)

Cover von Clayoquot Sound

Aus Clayoquot Sound

Was weißt du über diesen Titel?
Hilf mit, diese Seite für alle interessanter zu gestalten und füge dein Wissen zu diesem Titel zum Wiki hinzu.

Tags

Ganzen Titel von RobinFranz spielen (3:01)

Spielen
Position: 00:00

Wir haben noch kein Video für diesen Titel.
Ein Video hinzufügen

Ähnliche Titel

  Titel   Dauer Hörer
RobinFranz - OutOfHere (Tsunami Mix) 4:22 7
RobinFranz - Heaven's Gate (feat. Effluence) 5:31 9
Warpboy - touch 2:47 117
Underworld - Winjer 4:29 40.529
Orbital - Tension 5:51 27.396
New Feudalism - Cherry Gonzalez 3:06 1

Hörtrend

11Hörer insgesamt
45Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Mehr erkunden

Anhören, kaufen oder teilen

Kaufen

  • 45
    Scrobbels
  • 11
    Hörer
Es haben in letzter Zeit wenige Leute GermansGotNoSoul (AnomalyJ vs RobinFranz feat Pallaso) gescrobbelt.
Erfahre mehr über das Scrobbeln

Klingeltöne ans Handy schicken

Shoutbox

  • ProjektWANJA

    Hey Robin-...bei der Kritik haben meine Vorredner eigentlich scho alles gesagt...trotzdem ist der Track irgendwie amüsant:-)

    24. Feb. 2011 Antworten
  • textpop

    Übrigens, Robin: Ein Kollege von uns interviewte mal um 1995 herum James Last, es war der Höhepunkt der House-Euphorie in Deutschland, und Last meinte, er würde so ein House-Stück "in dreißig Minuten zusammenbasteln". Also - streng dich an! @Babsimausi: Ja, das hatte ich vergessen, die Vocals von AnomalyJ sind okay, nur das Mini-Hörspiel würde ich rausnehmen.

    22. Feb. 2011 Antworten
  • RobinFranz

    In eigener Sache: TextPop hat absolut Recht!!! Dieser Track wurde sehr schnell (in gerade mal 90 Minuten) und ohne viel Herzblut zusammengeschustert. Ich möchte den Track dennoch vorerst gepostet lassen. In der Hoffnung, dass noch weitere Kritik auf dieser Page landet - und ich mich davon inspirieren lassen kann. ITWT, RobinFranz

    19. Feb. 2011 Antworten
  • textpop

    Grausam. "In die Tonne kloppen", sag ich da nur. Da wird auch nichts mehr draus. Im Club-Kontext wäre es völlig unangebracht, da die Tänzer keine Hörspiele wollen, auch keine kurzen, auch keine "lustigen". Zum Chillen ist es auch zu nervig. Am Allerübelsten finde ich diese mega-cheesigen Keyboard-Sounds, die ab min 0.20 einsetzen. Da rollt es mir die Fußnägel auf. Klingt wie die Unterhaltungscombo Mad Egon & the flying Dildos 1982 auf einem drittklassigen Ausflugsdampfer. Lass dir nicht den Spaß an Schnellschüssen nehmen, schon gar nicht am Biertrinken während des Produzierens, aber das ging gewaltig in die Hose!

    18. Feb. 2011 Antworten