Biografie

Righeira ist eine italienische Musikformation, die 1981 von Stefano Rota und Stefano Righi in Turin gegründet wurde. Ihre Musik ist dem Italo-Disco- oder Euro-Disco-Stil zuzurechnen.

In den achtziger Jahren gelangen dem Duo mit „Vamos a la playa“ („Wir gehen zum Strand“, 1983) und „No tengo dinero“ („Ich habe kein Geld“, 1984) zwei große Charterfolge. Produziert wurden sie von den Brüdern Michelangelo und Carmelo La Bionda in München. Die Single, „L`estate sta finendo“ (1985) war in Italien ein Nummer-eins-Hit, in Deutschland und anderen Ländern jedoch nur mäßig erfolgreich.

Im Jahr 1986 nahmen sie am San-Remo-Festival teil und belegten Platz 15.

Der Inhalt von „Vamos a la playa“, Righeiras größtem Hit und ebenso wie „No tengo dinero“ mit spanischem Text, ist übrigens weit weniger belanglos, als im deutschsprachigen Raum allgemein angenommen wird: Das Lied handelt von der Explosion einer Atombombe sowie der Umweltverschmutzung am Mittelmeer.




Bearbeitet von djraily am 26. Feb. 2009, 20:39

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels