„Reise, Reise“ ist das vierte Studioalbum der Musikband Rammstein. Es wurde am 27. September 2004 in Deutschland und kurz danach im Rest Europas veröffentlicht. Ursprung des Titels ist der alte Spruch Reise, Reise! als Signal zum Aufstehen für die Matrosen eines Segelschiffes. Daher kommt auch das englische to rise.

Cover

Die limitierte Version dieses Albums hat als Cover ein Triptychon mit einem teilweise zerstörten Flugschreiber auf dem frontalen Cover. Der innere Teil des Triptychons zeigt ein Bild der sechs Bandmitglieder bei einem abgestürzten Flugzeug. Die CD ist silbern und der Aufdruck ähnelt einem Radar. Dies ist eine Anspielung auf den Song „Dalai Lama“.

Die normale Version ist ein Jewelcase und sieht von vorne genauso aus wie die limitierte Version, innen sieht man das vermeintlich Innere eines Flugrekorders.

Die Japan-Version kommt mit einem völlig anderem Artwork daher und ist dasselbe Cover, das Rammstein für das Nachfolger-Album Rosenrot verwendete. Außerdem befindet sich in der Digipak-Hülle noch eine Bonus DVD mit 20 Minuten exklusivem Material der DVD Lichtspielhaus.

Erfolg

Mit diesem Album ist Rammstein laut Billboard die international erfolgreichste deutschsprachige Band aller Zeiten. Das Album war sofort in der ersten Woche auf Platz 1 der Albencharts in sieben Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz, Finnland, Island, Estland und Mexiko).

Weitere Top-10-Einstiege konnten in den Niederlanden, Schweden (beide Platz 2), Dänemark, Frankreich, Tschechien (alle Platz 3), Norwegen, Polen, Slowenien (alle Platz 4), Belgien, Portugal und Spanien erzielt werden. Insgesamt erreichte das Album 19 Top-Ten-Platzierungen weltweit.

Beim Echo 2005 bekam die Band den Preis in zwei Kategorien: für das Album in der Kategorie „New Rock/Metal/Alternative“ und die Band als „Bester Live-Act - national“. Nominiert waren Rammstein außerdem für das Video zu „Ohne Dich“ in der Kategorie „Bestes Video - national“. Beim Comet 2005 erhielt die Band für das Video zu „Keine Lust“ den Preis für das beste Video.

Der Titel „Mein Teil“ war für den Grammy in der Kategorie Best Metal Performance nominiert.

Reise, Reise erreichte in den „Top50-Album“-Charts des Jahres 2005 Platz 47.


Tour

Die Europatour zum Album führte die Band im Winter 2004/2005 in dreieinhalb Monaten in zehn Länder. Im Sommer folgten zahlreiche Festival-Auftritte und an vier aufeinanderfolgenden Tagen Open-Air-Konzerte in der Berliner Wuhlheide, zu denen 70.000 Fans kamen. Insgesamt sahen mehr als eine Million Zuschauer die Konzerte. Daraufhin wurde die Live-DVD Völkerball herausgebracht.

Inhalt

1. Reise, Reise (4:12)
2. Mein Teil (4:33)
3. Dalai Lama (5:39)
4. Keine Lust (3:43)
5. Los (4:24)
6. Amerika (3:47)
7. Moskau (4:17)
8. Morgenstern (4:00)
9. Stein um Stein (3:53)
10. Ohne dich (4:32)
11. Amour (4:51)

Vor dem ersten Titel (Pregap) befinden sich 36 Sekunden Aufnahmen eines Flugrekorders. Mit üblichen CD-Spielern kann man sich diese durch Zurückspulen anhören. Es handelt sich dabei um die Funksprüche einer Boeing 747SR (Japan-Airlines-Flug 123), der Japan Airlines, die am 12. August 1985 abstürzte, wobei 520 Passagiere und Crew-Mitglieder den Tod fanden (siehe dazu auch Japan Airlines: Unfälle und Zwischenfälle).


Details

Rammstein – Reise, Reise

Veröffentlichung: 27. September 2004
Label: Universal Music
Format(e): CD, LP
Genre(s): Neue Deutsche Härte
Anzahl der Titel: 11
Laufzeit: 45 min 5 s

Besetzung:

* Gesang: Till Lindemann
* Gitarre: Richard Kruspe
* Gitarre: Paul Landers
* Bass: Oliver Riedel
* Schlagzeug: Christoph Schneider
* Keyboard: Christian Lorenz

Produktion: Jacob Hellner
Studio(s): El Cortijo Studio, Málaga

Copyright Information

Music & lyrics by Rammstein: Christoph Schneider, Christian Lorenz, Till Lindemann, Paul Landers, Richard Z. Kruspe, Oliver Riedel

Produced by Jacob Hellner with Rammstein
Recorded at El Cortijo studio, Malaga, Spain.
Drums recorded at studios 301, Stockholm, Sweden.
Engineered by Ulf Kruckenberg.
Logic & protools programming by Florian Ammon.
Mixed by Stefan Glaumann at Toytown studio Stockholm, Sweden.
Mastered by Howie Weinberg at Masterdisk corporation, New York, USA

All songs published by BMG Music publishing (local companies).

All rights for the world by Musik-dition Discoton GmbH / BMG Germany (GEMA). All rights for the US O/B/O Musik-Edition Discoton admin. by BMG songs, inc. (ASCAP)

Management: Emanuel Fialik & Pilgrim management GmbH

Add. choir arrangements “Amerika”, “Morgenstern”, “Mein Teil” by Sven Helbig, Performed by “Dresdner Kammerchor”, conducted by Andreas Pabst

Add. choir on “Amerika” by “Kinderchoir Canzonetta”
Add. vocal appearance on “Moskau” by Victoria Fersh

Add. string arrangements “Reise, Reise” by Sven Helbg, “Ohne dich” by Olsen Involtini, “Stein um Stein” by Sven Helbig & Olsen Involtini

Orchestra parts played by deutsches filmorchester Babelsberg, conduted by Wolf Kerschek, coordination by Nucleus, Jens Kuphal

Oboe on “Ohen dich” by Bärbel Bühler, Accordion on “Reise, Reise”, “Moskau” by Mickael Kaden, Mandolins on “Ohne dich” by “Köpenicker Zupforchester”

Orchestra & choir session recorded at Scoringstage@Saal, Berlin, engineered by Michael Schubert, assisted by Holger Swhark, protools operatr Jonas Zadow

Photography by Olaf Heine, A. Bruner, U. Kühn
Concept & Sleeve design by Plantage* & Alex Brunner

Bearbeitet von Headhunter84 am 24. Jul. 2009, 15:05

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.