Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Ralf Illenberger

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Ralf Illenberger (* 20. Dezember 1956 in Stuttgart) ist ein deutscher Musiker. Illenbergers ersten Auftritte fanden 1977 statt, zunächst mit Duo-Partner Jürgen Kirsch. 1978 erschien „Waves“ in Zusammenarbeit mit Martin Kolbe. Die LP wurde für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert. Bis 1987 veröffentlichten Kolbe & Illenberger sechs weitere Platten und spielten etwa 1000 Konzerte in 40 Ländern, zum Teil in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut.

1987 gründete er die Band „Ralf Illenberger‘s Circle“. Eine gleichnamige CD erschien 1988 (Top Ten in der Jahresliste des Magazins „Pulse!“). Der Titelsong des nächsten Albums „Heart & Beat“ (1990) wurde ein Radiohit in den USA und erreichte die Spitzenposition in drei Radio Playlists. „Soleil“ (1993) erhielt eine vier-Sterne-Wertung in „Downbeat“ und hervorragende Kritiken („One of the best examples of the New Age genre.“ — Chicago Tribune). In Zusammenarbeit mit dem Multi-Instrumentalisten Büdi Siebert erschien 1994 „Serenade“.

Seit 1991 arbeitet Ralf Illenberger immer wieder mit der Sängerin Susan Osborn zusammen und hat mit ihr mehrere Alben eingespielt sowie gemeinsame fünf Japan-Tourneen absolviert. In seinem Studio in Sedona (Arizona, USA) nahm er seit 1995 die CDs „Sedona“, „Still Waters“ (mit David Friesen), „The Gateway“, „The Kiss“ und „Emerge“ auf.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

8.735Hörer insgesamt
52.056Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer