Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Puff Daddy

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Sean John Combs (* 4. November 1969 in Harlem, New York), auch bekannt als Diddy, P. Diddy, Puff Daddy oder Puffy, früher auch Bad Boy, ist ein US-amerikanischer Rapper, Musikproduzent und Modedesigner.

In den frühen 1990ern war er als Produktionsassistent bei Uptown Records, bevor er 1993 seine eigene Plattenfirma Bad Boy Entertainment gründete und Künstler wie The Notorious B.I.G., Junior Mafia, Lil’ Kim oder Craig Mack produzierte.

Nachdem sein Freund Notorious B.I.G. erschossen worden war, begann er 1997 seine eigene Gesangskarriere mit der Veröffentlichung des Albums No Way Out, das mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Es enthielt Lieder wie It’s all about the Benjamins, Can’t nobody hold me down oder I’ll be missing you. Letzterer war eine Coverversion eines Hits von The Police. Das Lied, an dem auch Notorious B.I.G.s Witwe Faith Evans mitwirkte, sollte eine Hommage an den Rapper sein. Bei den MTV Video Music Awards spielte er dieses Lied mit Sting, dem ehemaligen Sänger von The Police.

1999 war er zusammen mit seiner damaligen Freundin Jennifer Lopez in eine Schießerei in einer New Yorker Disko verwickelt. Im anschließenden Strafprozess wegen unerlaubten Waffenbesitzes, bei dem er durch Staranwalt Johnnie Cochran verteidigt wurde, kam es zu einem Freispruch.

Als zweites Album folgte 1999 dann Forever, die Singleauskopplung Satisfy you mit R. Kelly wurde zu einem Erfolg.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

352.603Hörer insgesamt
1.861.589Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox