First Circle

Label
Universal Classics & Jazz
Veröffentlicht am
28. Okt. 2008
Länge
8 Titel
Laufzeit
49:39

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Titelliste

    Titel     Dauer Hörer
1 Forward March 2:49 5.935
2 Yolanda, You Learn 4:46 7.166
3 The First Circle 9:13 7.929
4 If I Could 6:56 8.508
5 Tell It All 7:58 6.850
6 End Of The Game 7:59 6.153
7 Mas Alla (Beyond) 5:40 2.060
8 Praise 4:18 6.009

Über dieses Album

First Circle ist das einzige Album das ich kenne, daß mit satirischem Spot auf (eine) gesellschaftliche Institution (Forward March) beginnt und mit einem, vielleicht nicht religiösen, aber sicherlich transzendentem Bekenntnis endet (Más Allá (Beyond) und Praise).

Die Besetzung für dieses 1984 erschienene, mittlerweile vierte Studioalbum hatte sich nochmals verändert um für die nächsten 15 Jahre stabil zu bleiben. Pat Metheny Group waren jetzt:
Pat Metheny - Guitar, Synclavier Guitar, Sitar, Slide Guitar, Acoustic Guitar, Acoustic 12-String Guitar

Lyle Mays - Piano, Synthesizers, Oberheim, Agogo Bells, Organ, Trumpet
Steve Rodby - Bass Guitar, Acoustic Bass, Bass Drum
Pedro Aznar - Glockenspiel, Voice, Bells, Acoustic Guitar, Percussion, Whistle, Guitar Acoustic 12-String Guitar
Paul Wertico - Drums, Field Drum, Cymbal

First Circle stellt als letztes Album das bei ECM verlegt wurde gewissermaßen einen Höhepunkt in der Schaffensentwicklung der Band dar. Einerseits fand die Band ihre stabilste Zusammensetzung. Andererseits zeigte sie wie kein anderes Album vorher die Möglichkeiten der Band auf.
In einem Podcast erklärte Metheny, daß First Circle neben Still live (talking) und Letter From Home zu den am besten verkauften Alben gehört.
Zur Trennung von ECM meinte Pat Metheny, er habe keine negativen Einstellungen zu ECM, lediglich die Aufnahmepolitik sei sehr streng: „Du nimmst zwei Tage auf, du mischt einen Tag ab. Ob es besser oder schlechter wurde, ob es dir gefiel oder nicht - das war deine Aufnahme.“

Andere Veröffentlichungen

Hörtrend

6.852Hörer insgesamt
93.195Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Mehr erkunden

Top-Hörer