Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

P.O.D.

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

San Diego, Kalifornien (USA) (1992 – aktuell)

P.O.D. ist eine christliche Nu-Metal-Band mit Reggae-Einflüssen aus San Diego, Kalifornien (USA).

Der Name P.O.D.

P.O.D. steht für „Payable on death“ (zahlbar im Todesfall) und bezieht sich einerseits auf die gleichlautende Klausel am Ende von US-amerikanischen Lebensversicherungen, andererseits auch auf die Kreuzigung von Jesus Christus.

Anfänge in den 90ern

1992 lernten sich Marcos Curiel (Gitarre) und WUV (Noah Bernardo; Schlagzeug) über einen gemeinsamen Freund kennen. Sie jammten schon damals bereits ab und zu in einer Garage, waren allerdings noch keine wirkliche Band. Irgendwann kam Gabe Portillo als Bassist hinzu welcher die Band allerdings bald wieder verließ. Im selben Jahr starb die Mutter von Wuv’s Cousin Sonny (Paul Sandoval) an Leukämie. Dieser war durch dieses Ereignis sehr deprimiert. Wuv fragte ihn deshalb einmal, ob er die Vocals für ihre entstehende Band übernehmen wolle. Obwohl Sonny eigentlich überhaupt kein Metal mochte, sondern eher Rap hörte, stimmte er zu. Schon bald hatten sie einen guten Ruf in der Szene und tourten herum. Ihr Geld verdienten sie vorwiegend durch den Verkauf von T-Shirts bei ihren Gigs. Als Gabe bei einer kleineren Tour nicht mitkommen konnte, verpflichteten sie als Vertretung den Bassisten traa (Mark Daniels). Irgendwie kam es dann dazu, dass dieser von da an ihr Bassist war.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

1.281.156Hörer insgesamt
26.341.272Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Aktuelle Hörer

Top-Hörer