Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Operation Ivy

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Kalifornien, USA (1987 – 1989)

Operation Ivy war eine Ska-Punk-Band aus Kalifornien, USA.

Sie bestand von 1987 bis 1989 aus den Mitgliedern Dave Mello, Jesse Michaels, Tim Armstrong aka „Lint“ und Matt Freeman. Ihre Wurzeln liegen in Oakland, Kalifornien in der Nähe von San Francisco, damals ein Schmelztiegel der Punkmusik. Operation Ivy zählen nach den Mighty Mighty Bosstones zu den ersten Bands, die die Genre Ska und Punk (Musik) miteinander verbinden. Die Texte sind häufig politisch beeinflusst, wobei auch der Umgang der Punks und Skinheads untereinander eine Rolle spielt.

Ihren hohen Bekanntheitsgrad erwarb sich die Band durch häufige Auftritte im Gilman Street Club in Berkeley, Kalifornien. Kurz nach Veröffentlichung des ersten und einzigen Studioalbums („Energy“, erschienen auf Lookout! Records), dem die EP „Hectic“ und zwei Songs auf einer Compilation vorausgegangen sind, löste sich die Band auf, weil sie nach eigenen Aussagen „zu erfolgreich“ war und diesen kommerziellen Erfolg mit ihrer Punk-Ethik nicht zu vereinbaren sahen. Ironischerweise gründeten Tim Armstrong und Matt Freeman wenige Jahre nach der Auflösung die bis heute bestehende Band Rancid, die ihnen die ersten echten Erfolge in den Charts bescherte.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

338.641Hörer insgesamt
7.874.770Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox