Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Ohrenfeindt

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Hamburg-St. Pauli (1994 – aktuell)

Ohrenfeindt ist eine 1994 gegründete Rock-Band aus Hamburg-St. Pauli.

Geschichte

Die Band wird im Dezember 1994 in Hamburg von Chris Laut (Bass, Gesang, Mundharmonika) gegründet. Mit dabei waren Werner Bellersen (Schlagzeug) und Timo Peters (Gitarre). Bellersen verließ aus beruflichen Gründen bald die Gruppe, ihm folgte Tom Nevermann (Schlagzeug), der Uwe Seemann (Gitarre) mitbrachte. Kurze Zeit waren Ohrenfeindt als Quartett aktiv, bevor Peters die Band verließ. Seemann und Nevermann verließen die Band 1997, ihre Positionen besetzten Torsten Rutz (Gitarre) und Heiko Boettner (Schlagzeug). Rutz ging 1999 und wurde durch Sven „Boogie“ Behrens (Gitarre) ersetzt. In der Besetzung Laut, Behrens und Boettner wurde schließlich das im September 2003 veröffentlichte Debüt „Schmutzige Liebe“ im Studio von Sebastian Meyer (Pothead) eingespielt.

Im September 2004 fand ein erneuter Wechsel statt. Die neue Besetzung mit Laut, Dennis Henning (Gitarre) und Stefan Lehmann (Schlagzeug) spielte das zweite Album „Rock’n’Roll Sexgott“ (erschienen Januar 2006) ein und nahm einige Songs für die Wiederveröffentlichung des Debuts (ebenfalls 2006) neu auf. Zeitgleich erschien die Maxi „Es wird Tag auf St. Pauli“, die neben dem Titelsong in einer Neuaufnahme auch Neuaufnahmen von „Fluchtwagenfahrer“ und „Parasit“ enthält.

Das Trio spielt in Clubs ebenso wie auf größeren Bühnen und erhöht seinen Bekanntheitsgrad durch eine Vielzahl von Auftritten, unter anderem auf Biker-Events und als Vorgruppe von Musikern wie Rose Tattoo, Popa Chubby, Torfrock, The Sweet, Die Toten Hosen, In Extremo und Nazareth.

Videos

Top-Alben

Events

Event hinzufügen

Hörtrend

7.733Hörer insgesamt
113.710Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer