Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Nicolai Ghiaurov

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Nikolaj Gjaurow (bulgarisch Николай Гяуров; * 13. September 1929 in Welingrad, Bulgarien; † 2. Juni 2004 in Modena, Italien) war ein bulgarisch-österreichischer Opernsänger. Er galt als einer der besten Bassisten der Welt.

Gjaurow studierte Gesang in Sofia und von 1950 bis 1955 am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium. 1956 hatte er seinen ersten Auftritt als Don Basilio in Il Barbiere di Siviglia (Der Barbier von Sevilla). 1957 ging er an die Wiener Staatsoper. Es folgten das Moskauer Bolschoi-Theater (1958), die Mailänder Scala (1959), Verona (1961), London (1962) und die New Yorker Metropolitan Opera (1965). 1965 hatte er seinen Durchbruch bei den Salzburger Festspielen unter der Leitung Herbert von Karajans.

Gjaurow galt als „Re di Bassi“ (König der Bässe) und basso cantante. Er glänzte als Don Giovanni, Boris Godunow, als Mephisto in Gounods Faust und als Philipp II. in Verdis Don Carlos.

1985 erwarb er die österreichische Staatsbürgerschaft. 1989 ernannte ihn die Wiener Staatsoper zum Ehrenmitglied. Der Sohn Vladimir Ghiaurov aus 1. Ehe ist Dirigent. In 2. Ehe war der Bassist seit 1977 mit der italienischen Sopranistin Mirella Freni verheiratet.

Top-Alben

Hörtrend

8.510Hörer insgesamt
40.262Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer

E-Mail-Newsletter

Universal Music Group Erhalte exklusive Tour-, Veröffentlichungs- und Promotion-Updates zu Nicolai Ghiaurov von Universal Music.