Biografie

Nessbeal (* 16. August 1978 in Boulogne-Billancourt als Nabil Selhy) ist ein französischer Rapper marokkanischer Abstammung. Im engeren ist er auch bekannt unter den Pseudonymen „Ness“.

Nessbeal kam in Boulogne-Billancourt auf die Welt und verbrachte aber die größte Zeit seiner Kindheit in Villiers-sur-Marne. Dank seiner Familie lernte er sehr schnell Verantwortung zu übernehmen da er als älterster Sohn immerhin ein Vorbild sein musste.

Seine ersten Ereignisse mit Rapmachter stets mit 12 Jahren .Mitte der 90er Jahre gründete er mit Koryas und Zesau die Crew Dicidens, mit welcher er 1997 die erste Single herausbrachte. Die Gruppe Rap-Duo Lunatic wurde dank der Freundschaft zur Booba gegründet. Dies hatte zur Folge, dass die Bekanntheit von Dicidens im Pariser Untergrund rasant zunahm.

Landesweitem Zuschauer konnte sich Nessbeal erstmals 2001 präsentieren, als er ein Feature auf Boobas Debütalbum Temps mort gab.

Auch die Single Les rues de ma vie zum Film Taxi 3 ließ sein Bekanntheitsgrad weiter empor schnellen. Den endgültigen Durchbruch schaffte er aber im Jahr 2004, als er einerseits auf Boobas Single Baby zu hören ist, andererseits mit Dicidens ein erfolgreiches Album ablieferte.

Bearbeitet von UnitedTribunes am 23. Sep. 2012, 22:32

Quellen

Eigene

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 1. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.