Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

N.O.E.

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Delitzsch bei Leipzig (in der ersten Hälfte der 1990er Jahre – 1999)

N.O.E (Na, operativ entfernt?) war eine Deutschpunkband aus Delitzsch bei Leipzig. Gegründet wurde N.O.E. in der ersten Hälfte der 1990er Jahre (wahrscheinlich) von Ötsch (Gitarre; Gesang), Zonk (Bass; Gesang), Boss (Keyboard; Mundharmonika) und Kord (Schlagzeug). Die Besetzung der Band blieb bis zu ihrer Auflösung 1999 in dieser Konstellation bestehen.

Es wurden vier Alben und einige EPs veröffentlicht. Obwohl einige Deutschpunkbands schon vereinzelt Keyboards verwendeten, machten N.O.E. die exzessive Verwendung des Keyboards im Deutschpunk populär. Die Texte von N.O.E handeln von Liebeskummer, Krieg, Faschismus, Revolution und anderen Brennpunkten und Streitthemen.

Interessant ist, dass N.O.E. zu den wenigen deutschen Punkbands gehörten, die keine Parolen in ihren Texten verwenden. Die Lieder von N.O.E. sind musikalisch ausgefeilt und abwechslungsreich. Dieser Umstand lässt sich darauf zurückführen, dass die Band viele unterschiedliche Instrumente wie zum Beispiel ein Banjo (verwendet in „Hippiekiller“) in ihre Lieder einbringen. Außerdem stoßen sie des öfteren in die Welt des Ska vor, zum Beispiel in „Jean Pütz“, und schlagen manchmal auch ruhige Töne an wie in „Es ist fraglich“.



1994 - Nie Genug (Demo) Tape
1994 - Allergiker gegen Pollen EP (Nasty Vinyl)
1995 - Deutsche Fratze CD/LP (Nasty Vinyl)
1996 - So endet Deutschland (Tollshock Records) [Split-EP mit Fluchtweg]

Top-Alben

Hörtrend

975Hörer insgesamt
14.710Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Top-Hörer