Biografie

Miley Ray Cyrus (geboren am 23. November 1992 in Nashville, Tennessee als Destiny Hope Cyrus) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin. Ihren Durchbruch verdankte sie der Fernsehserie Hannah Montana, in der sie Hannah Montana/Miley Stewart spielt.

Leben

Miley Cyrus ist die Tochter von Leticia und Countrysänger Billy Ray Cyrus. Ihre Patentante ist Dolly Parton. Ihre älteren Halbgeschwister Brandi und Trace Dempsey Cyrus entstammen einer früheren Beziehung ihrer Mutter Leticia und wurden beide von Billy Ray Cyrus nach der Hochzeit adoptiert. Sie hat zwei jüngere Geschwister, Braison und Noah Lindsey Cyrus sowie einen Halbbruder, Christopher Cody. Miley Cyrus wuchs auf der Farm ihrer Eltern in Thompson’s Station in der Nähe von Nashville auf und besuchte die Heritage Middle School in Thompson’s Station. Den größten Teil des Jahres lebt sie mit ihrer Familie in Toluca Lake bei Los Angeles, wo ihre Familie ein Haus besitzt. Zu ihren besten Freunden zählen die Schauspielkollegen Mitchel Musso und Emily Osment, Ashley Tisdale, Taylor Swift sowie Amanda Michelle „Mandy“ Jiroux, mit der sie bei YouTube die „Miley And Mandy Show“ betreibt und die als Backgroundtänzerin für Cyrus arbeitet. Vom Spätsommer 2009 bis zum Sommer 2013 war Cyrus mit ihrem Schauspielkollegen Liam Hemsworth, den sie auf dem „Mit Dir an meiner Seite“-Set kennenlernte, liiert.

Schon als Kind trug Cyrus den Spitznamen Miley. Im Januar 2008 änderte sie ihren Vornamen offiziell von Destiny Hope zu Miley. Zu Ehren ihres Vaters, der auch in der Fernsehserie „Hannah Montana“ ihren Vater spielt, nahm sie zusätzlich den Zweitnamen Ray an.


Karriere

Miley Cyrus begann sich im Alter von neun Jahren für die Schauspielerei zu interessieren. In dieser Zeit lebte ihre Familie kurz in Toronto, Kanada, da ihr Vater am Set der Fernsehserie Doc arbeitete. 2003 spielte sie die jüngere Version der Ruthie in Tim Burtons Big Fish, wo sie im Abspann als Destiny Cyrus aufgeführt wurde. Außerdem war sie in Rhonda Vincents Musikvideo zu If Heartaches Have Wings zu sehen. Mit elf Jahren ging sie zu einem Vorsprechen von Hannah Montana und bewarb sich sowohl für die Hauptrolle als auch für die Rolle von Hannahs/Mileys bester Freundin Lilly. Cyrus bewarb sich nach der ersten Absage wegen ihres jungen Alters ein Jahr später noch einmal. Gary Marsh, dem Vorsitzenden des Disney Channels zufolge wurde Cyrus aufgrund ihres überschwänglichen Wesens für die Rolle der Hannah Montana ausgewählt. Mit dem Erfolg der Serie Hannah Montana begann auch ihre musikalische Karriere. Im Jahr 2008 veröffentlichte sie ihr erstes eigenes Album Breakout, das in den USA Platz 1 erreichte. Des Weiteren sang sie zusammen mit anderen bekannten Sängerinnen im Rahmen des Charity-Programms Stand Up to Cancer den Song Just Stand Up und zusammen mit John Travolta den Song I Thought I Lost You aus dem Soundtrack zum Trickfilm Bolt – Ein Hund für alle Fälle, in dem sie auch der Filmfigur Penny ihre Stimme leiht. Auch ihre CDs unter eigenem Namen sind ein Erfolg, das Album Breakout (Ende Juli 2008) stieg auf Platz 1 in die Charts ein. Auch den Soundtrack des Hannah Montana Kinofilms sang sie selbst. 2009 landete die EP The Time of our Lives auf Platz 2. Den Sommer 2009 über wurde ihr neuer Kinofilm Mit Dir an meiner Seite gedreht, der am 29. April 2010 in den deutschen Kinos anläuft. Vom 14. September bis zum 29. Dezember war Miley Cyrus auf ihrer Wonder World Tour in den USA und England sowie Irland unterwegs, alle 58 Konzerte, die ausschließlich in Hallen mit über 18.000 Plätzen stattfanden, waren in wenigen Stunden ausverkauft.

Laut dem US-Magazin „Parade“ nahm Miley Cyrus im Jahre 2007 18,2 Millionen US-Dollar ein. Auf der Forbes-Liste der bestverdienenden Jungstars unter 25 Jahre aus dem Jahr 2007 nahm Cyrus den 17. Platz ein. Zwischen Juni 2007 und Juni 2008 erhielt sie Gagen in Höhe von 15 bis 25 Millionen US-Dollar und rangiert hinter dem Briten Daniel Radcliffe (19 bis 25 Millionen US-Dollar) auf Platz zwei. Inzwischen gibt es auch eine Wachsfigur von ihr, welche als Leihgabe vom Londoner Madame Tussauds bis zum 19. April 2009 im Wachsfigurenkabinett in Berlin zu sehen war.

Im März 2009 veröffentlichte sie ihre eigene Biografie Miles to Go.

2010 wurde bekanntgegeben, dass das im Juni erscheinende Album ihr letztes sein wird und sie danach nur noch Filme drehen will.

2011 Wurde allerdings bekannt gegeben, dass sie bald wieder Alben verkaufen werde.

2012 dreht sie die Filme „Lol“ und „So Undercover“

2013 erschien ihre neue Singel „We Can’t Stop“, sowie ihr Neuestes Album Bangerz, zudem wurde bekannt gegeben, dass Cyrus sich in Zukunft ausschließlich der Musik widmen wird und die Schauspielerei endgültig an den Haken hängt

Bearbeitet von CactusFlower92 am 20. Okt. 2013, 9:29

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 2011
Gegründet in (Ort):
  • Nashville

Du betrachtest Version 27. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.