Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Michael Kunze

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Michael Kunze (* 9. November 1943 in Prag) ist ein deutscher Liedtexter, Schriftsteller und Librettist.

Leben und Werke

Kunze wuchs in München auf. Schon während seines Jurastudiums begann er Mitte der 1960er-Jahre Liedertexte zu schreiben. Stars wie Udo Jürgens („Griechischer Wein“, 1974; „Ein ehrenwertes Haus“; „Der Teufel hat den Schnaps gemacht“), Nana Mouskouri, Peter Alexander („Die kleine Kneipe“, 1976), Jürgen Drews („Ein Bett im Kornfeld“, 1976), die Münchener Freiheit („Ohne Dich schlaf ich heut Nacht nicht ein“) und Juliane Werding („Nacht voll Schatten“ , 1983; „Stimmen im Wind“, 1985; „Das Würfelspiel“, 1986) verdanken ihm ihre größten Hits. Besonderen Platz nimmt in den achtziger Jahren die Zusammenarbeit mit Sängerin Gitte Haenning, für die er rund 50 Liedertexte schrieb, ein. Kunze produzierte darüber hinaus internationale Hits für Silver Convention, Julio Iglesias, Herbie Mann, Gilbert Bécaud, Sister Sledge u.a. Hier verwendete er zeitweise das Pseudonym „Stephan Prager“ (in Anlehnung an seinen Sohn Stephan und seine Geburtsstadt Prag). Mit Silver Convention und dem von ihm vertexteten „Fly, Robin, Fly“ erreichte er Platz 1 der US-„Billboard“-Charts.

Auf dem Höhepunkt seines Erfolges zog er sich aus der Popmusik zeitweise zurück, um Bücher zu schreiben. Sein Werk „Straße ins Feuer“ wurde weltweit ein Bestseller, dem die „New York Times“ vier Seiten widmete.

In den 1980er-Jahren entdeckte Kunze das Musical.

Top-Alben

Hörtrend

206Hörer insgesamt
13.277Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil