Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Maxi Priest

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Maxi Priest (* 10. Juni 1960 in Lewisham, London, Vereinigtes Königreich; eigentlich Max Alfred Elliott) ist ein britischer Reggae-Sänger und -Songwriter.

Die Familie von Priest emigrierte nach dem zweiten Weltkrieg von Jamaika nach London. Dort wurde Maxi Priest als zweitjüngstes von neun Kindern geboren. Seine Familie war in der Pfingstbewegung aktiv, Priest selbst konvertierte später zu den Rastafaris und nannte sich fortan Maxi Priest.

Priest arbeitete zunächst als Zimmermann, bevor er in der Reggae-Szene Londons Fuß fasste. Sein Debütalbum You’re Safe erschien 1985. Sein 1988 erschienenes drittes Album Maxi Priest brachte ihm den endgültigen Durchbruch. Besonders die im Reggae-Sound aufgenommenen Coverversionen Wild World (Cat Stevens) und Some Guys Have All The Luck (Robert Palmer) wurden in England und den USA zu kleineren Hits.

Das nachfolgende Album Bonafide erschien 1990 und wurde sein größter Erfolg. Die Single Close To You erreichte die Nr.1 in den USA und die Top Ten in UK und Deutschland. Priest arbeitete während seiner ganzen Karriere oft und gerne mit anderen Künstlern zusammen, unter anderem mit Sly & Robbie, Beres Hammond und Apache Indian. Die Duett-Singles Set The Night To Music (1991) mit Roberta Flack, Housecall (1991) mit Shabba Ranks und That Girl (1996) mit Shaggy wurden zu Top 20-Hits.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

154.741Hörer insgesamt
746.675Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer