Biografie

Es gibt mindestens zwei Bands diesen Namens:

1.)Master ist eine Death-Metal-Band die ursprünglich aus den USA (Chicago) kommt. Der Bandleader Paul Speckmann siedelte jedoch nach Tschechien über, von wo aus er Master mit neuen Mitgliedern weiter betreibt.

Bandgeschichte

Gegründet wurde die Band 1983 von Paul Speckmann und Bill Schmidt, die sich bei ihren gemeinsamen Aktivitäten in der Doom-Metal-Band War Cry kennengelernt hatten. Ihre gemeinsame Leidenschaft für Metal-Bands der für damalige Verhältnisse „härteren“ Art wie Slayer oder Venom veranlasste sie zu diesem Schritt.

Damit waren Master eine der ersten Death-Metal-Bands und nahmen zusammen mit Possessed, Death und Morbid Angel eine Pionierrolle ein. Sie gelten heute als Mitbegründer der Szene.

Vom Bandleader wurden bald noch weitere Bands ins Leben gerufen, wofür er oft kritisiert wurde, da man ihm Ausverkauf seines Namens und seiner Rolle für den Death Metal vorwarf. Zum Teil wurden die Lieder von Master unter anderen Band-Namen erneut vertrieben.

Laut den Angaben Paul Speckmanns hatte die Band bereits 1985 einen Plattenvertrag bei dem Label Combat Records, auf dem damals auch Death veröffentlicht wurden, und auch schon ein Album im Studio aufgenommen. Dieses wurde jedoch erst 2003, also fast 20 Jahre später, über Displeased Records veröffentlicht.

Dann unterzeichneten Master im Jahr 1990 einen Plattenvertrag mit dem deutschen Label Nuclear Blast, nachdem das Label schon Abomination, das Nebenprojekt von Paul Speckmann, unter Vertrag genommen hatte.

Mit dem ersten Niedergang des Death Metal Mitte der neunziger Jahre kam auch für Master das frühzeitige Aus. Erst 1998 konnte man wieder einen Plattenvertrag bei Pavement erlangen und weiterarbeiten. Für Europa übernahm System Shock den Vertrieb.

1999 siedelte Paul Speckmann dann nach Tschechien über, um sich durch niedrigere Lebenserhaltungskosten ein Leben ausschließlich für seine Musik leisten zu können und um den Repressalien der Exekutive in den USA seit Einführung des „Patriot Act“ zu entgehen. Seitdem betreibt Speckmann die Band von dort aus weiter. Das neue Album Slaves to Society wird im Mai 2007 erscheinen, danach geht die Band für zwei Monate europaweit auf Tour.

Paul Speckmann spielte neben Master auch bei der Band Death Strike.

Liedtexte

Die Texte der Band sind sehr politisch und amerikakritisch. Dies kommt vor allem bei dem Lied „America the Pitifull“ vom zweiten Album zum Vorschein. In dem Lied wird die Melodie des patriotischen Lieds „America the Beautiful“ gespielt während der Text das rücksichtslose Vorgehen der amerikanischen Industrie kritisiert, welche, durch den Geist der Manifest Destiny legitimiert, die Umwelt zerstört und die Menschen ausbeutet. Auch der Titel des Albums „Four More Years of Terror“ hat einen politischen Inhalt und spielt auf die zweite Amtszeit von Präsident George W. Bush an.

2.) Master ist eine russische Metalband.

Bearbeitet von Colt001 am 24. Mär. 2012, 0:25

Quellen (Versionen/Autoren anzeigen)

Allgemeinbildung

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels