Biografie

Mano Negra war eine französische Band, die 1987 durch Manu Chao gegründet wurde. Bandmitglieder waren u.a. Manu Chao, sein Bruder Antoine Chao, sein Cousin Santiago Casiriego, Daniel Jamet Jo Dahan, Philippe „Garbancito“ Teboul, Thomas Darnal, Pierre „kropol“ Gauthe, Tomas Arroyos, Jean-Marc Winand sowie Anouk Khélifa, die auch Manu Chaos Lebensgefährtin wurde und sich erst während seiner Solokarriere von ihm trennte. Manu Chao ist heute vor allem auf Grund seiner sehr erfolgreichen Solokarriere bekannt.

Mano Negra fiel dadurch auf, dass sie eine Vielzahl verschiedener Musikstile (u.a. Punkrock, Ska und Latin) miteinander kombinierten. Manu Chao nennt dies Patchanka, siehe auch Mestizo-Musik. Während ihrer Laufbahn nahmen sie fünf Alben auf. Zu Beginn der 1990er waren sie eine der berühmtesten französischen Bands.

Die Band hatte Auftritte in vielen Ländern - insbesondere Lateinamerika besuchten sie oft. Das Abschlusskonzert der Tour „Cargo 92“ in Buenos Aires war das letzte in der ursprünglichen Besetzung.

Die Band löste sich nach der Veröffentlichung von „Casa Babylon“, an der auch andere Künstler beteiligt waren, 1994 auf. Manu Chao begann drei Jahre später seine Solokarriere.

Bearbeitet von bengt_bangt am 6. Mär. 2010, 14:23

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Gegründet in (Jahr):
  • 1987
Aufgelöst (Jahr):
  • 1994

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Bandmitglieder:
Labels