Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

MC Ren

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

MC Ren (* 14. Juni 1969 in Compton, Kalifornien als Lorenzo Patterson) war Rapper und Mitglied bei N.W.A. (Niggaz With Attitude).

MC Ren kam 1986 zu N.W.A, während er noch die Dominguez High School in Compton (Los Angeles County) besuchte. Er trug daraufhin sehr schnell zu den harten Textpassagen von N.W.A. bei, welche erstmals auf dem Album Straight Outta Compton zu hören waren und schrieb auch einige Stücke für Eazy-Es Solo-Debüt Eazy-Duz-It. Er war neben Eazy-E und Ice Cube, einer der drei MCs von N.W.A. Auch wenn er nicht so berühmt wie Ice Cube oder Eazy-E war, galt er bei vielen, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Szene, als der beste MC der Gruppe.

N.W.A. trennten sich 1991 und MC Ren brachte seine Solo-Debüt-EP mit dem Titel Kizz My Black Azz 1992 mit Hilfe von Eazy-E heraus. Das Album verkaufte sich trotz geringer Werbung sehr gut und landete in den Top Ten der R&B-Charts. In den folgenden Jahren konvertierte Ren zur Nation of Islam. Er machte eine schwere Zeit durch als sein DJ, DJ Train, kurz vor der Veröffentlichung von Villain in Black 1996 starb. Bevor er Ruthless Records verließ, brachte Ren 1998 noch Ruthless For Life heraus.

Mittlerweile ist MC Ren wieder aktiv und arbeitet mit Paris auf dessem Label Guerilla Funk zusammen, wo er bereits auf dem Public Enemy „Rebirth Of A Nation“ und auf dem Sampler „Hard Truth Soldiers Vol. 1“ zu hören war.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

102.684Hörer insgesamt
503.467Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer