Biografie

„…kommen immer noch mit besten Stücken, mit Wax im Rücken Die freshsten Typen, die sich für cash nicht bücken…“

Wer jemals in den Geschmack gekommen ist, das legendäre Trio auf einem ihrer knapp 500 Auftritte live erlebt zu haben, der weiss, dass ihn eine einzigartige Show erwartet. Issac Maze, Beneluxus und DJ Lord Wax in alter Tradition mit zwei Turntables und zwei Mics, bringen immer noch jede Hütte zum brennen. Nach zahlreichen Collabos mit verschiedenen Künstlern ( Massive Töne, Main Concept Toni L., Roey Marquis ) und diversen Touren, droppten sie 2002 ihr hoch gelobtes Debut-Album „Auf Platte“. Die dazugehörige Party-Bouncer-Single „Abriss“, deren Video heftigst auf MTV und Viva rotierte, ist allen Headz noch in bester Erinnerung. Im März 2004 kamen die Jungs dann mit dem Video „Dirrtyyy“ feat. Egocentrik um die Ecke, das sich auf Viva „Get the clip“ wochenlang auf Platz 1 hielt.

Nun, 2005, zurück aus den heiligen Hallen des MBeatz-Bunker und mit neuem Deal in der Tasche, fegen MB1000 alles weg, was sich ihnen in den Weg stellt. Unterstützung bekommen sie dabei von ihrem Label Gimme Mo´ Records, auf dem unter anderem der Hannoveraner Reggae-Künstler Benjie gesignt ist. Dort werden neben dem nächsten MB1000 . Album auch die Solo-Projekte von Isaac Maze und Beneluxus erscheinen. Jetzt stehen die Jungs mit massig Material in den Startlöchern, um die gesamte Nation zu versorgen und Hannover in die Championsleague deutschen Raps zu schiessen.

Hannover, Juni 2005

Bearbeitet von Langermensch am 4. Mär. 2009, 14:49

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Bandmitglieder:

Du betrachtest Version 10. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Bandmitglieder:
Labels