Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Lowell Davidson Trio

Bilder

Lowell Davidson Trio

Anhören, kaufen oder teilen

Kaufen

  • 2.337
    Scrobbels
  • 449
    Hörer

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Lowell Davidson (* 1941 in Boston; † 1990) war ein US-amerikanischer Jazz-Pianist und Komponist sowie Bassist, Organist und Perkussionist des Free Jazz.

Leben und Wirken

Lowell Davidson hatte schon als Kind Klavierunterricht, studierte Biochemie an der Harvard University und hatte während des Studiums ein Trio. Er zog dann nach New York City und arbeitete dort mit verschiedenen Trio- und Quartett-Formationen, u. a mit Michael Mantler, Kent Carter, Paul Motian, Billy Elgart und David Izenzon. Davidson trat 1964 im Cellar Café in einer Reihe von Konzerten auf, die von Bill Dixon organisiert worden waren; unter den Gästen war auch Bernard Stollman, Chef des Avantgarde-Labels ESP-Disk.

Davidson arbeitete auch mit Ornette Coleman, der schließlich eine Aufnahmesitzung unter Davidsons Leitung für ESP-Disk organisierte. Am 27. Juli 1965 entstand das Album Lowell Davidson Trio (ESP 1012) mit dem Bassisten Gary Peacock und dem Schlagzeuger Milford Graves. Davidson arbeitete danach in weiteren Trio-Besetzungen mit Mario Pavone und Laurence Cook sowie in einem Trio mit Ornette Coleman als Violinist und Trompeter, und George Russell; außerdem in einer Quartett-Formation, das New York Art Quartet, mit Roswell Rudd, John Tchicai, dem Bassisten Lenir Worrell und Davidson als Schlagzeuger; es entstanden jedoch keine weiteren Aufnahmen.

Davidson kehrte nach Boston zurück und arbeitete nur noch sporadisch als Musiker, spielte außerdem Orgel und einen Kontrabass aus Aluminium.

Top-Alben

Hörtrend

449Hörer insgesamt
2.337Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil