Biografie

Louise Rhodes, kurz Lou, bürgerlicher Name Louise Robertson (* 1. November 1964 in Leeds), ist eine englische Sängerin und Songwriterin.

Sie wurde bekannt als Mitglied der Band Lamb, bei der sie für Gesang, Texte und Songwriting verantwortlich war. Weiterhin war sie als Gastsängerin tätig, unter anderem bei 808 State, Funkstörung, Plump DJs, A Guy Called Gerald und The Cinematic Orchestra. Nach Jahren kreativer Spannungen mit ihrem Bandkollegen Andy Barlow, der die Musik von Lamb maßgeblich prägte, gründete sie 2005 ihr eigenes Plattenlabel infinite bloom und veröffentlichte das Soloalbum „Beloved one“. Das Album bricht mit dem für Lamb charakteristischen Stil, der durch Trip Hop und Drum’n’Bass beeinflusst war, und bewegt sich in Richtung Folk, geprägt von akustischen Klängen. Am 1. September 2007 erschien ihr zweites Album „Bloom“.

Sie lebt mit ihren beiden Kindern auf einer Farm in Surrey.

http://www.lourhodes.com/

Bearbeitet von CarloCado am 22. Dez. 2007, 0:34

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Offizielle Website:

Du betrachtest Version 2. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels