Lincoln Brewster (*30 Juli 1971 in Fairbanks, Alaska) ist ein christlicher Musiker und Pastor. Als ein multitalentierter Gitarrist, Sänger, und Songwriter, wurde Brewster ein begehrter Sessiongitarrist in den frühen 90ern.

…::Biografie::…

Brewster hatte schon früh erste Begenungen mit der Musik während seiner Kindheit in Homer (Alaska). Im Alter von einem Jahr bemerkte seine Mutter Cheryl, dass er den Rythmus auf einem Drumset (ein Geschenk seines Großvaters) halten konnte. Im Alter von fünf Jahren brachte ihm seine Mutter das Mandolinenspielen bei. Schnell beherrschte er das Instrument und begann mit seiner Mutter auf Kreuzfahrtschiffen für Touristen zu spielen.

Mit 12 Jahren spielte er in einer Band mit Namen „Lincoln and the Missing Links“, in welcher seine Mutter den Bass und den Gesang übernahm. In seinen späten Teeniejahren zog er mit seiner Familie nach Kalifornien, wo er einer Highschool Jazzband (er spielte dort Gitarre und Schlagzeug) und dem Musikzug beitrat.

Seinen ersten Plattenvertrag erhielt er mit 19 Jahren aufgrund seiner Bekanntschaften in Los Angeles. Bedingt durch eine gefühlte Leere in sich wandte sich Brewster mit seiner Highschoolfreundin Laura dem Dienst in der Kirche zu. Brewster: „Eines Nachts, legte ich alle Karten auf den Tisch. Ich bat den Herrn, als ich ganz allein, in mein Leben zu kommen. In dieser Nacht hatte ich den besten Schlaf, den ich seither hatte. Ich war sehr befriedigt. Ich denke, das wars, was es mir ermöglichte, den Plattenvertrag zuschmeissen.“

Nachdem er einen Anruf von Steve Perry, der ihn einlud Lead-Gitarrist für sein folgendes Soloprojekt „For the Love of Strange Medicine“ zuwerden, nahm Brewster das Angebot an und fing das Songwriting und das Üben für das Album an. Er tourte auch mit Perry für sechs Monate von 1994 - 1995.

Am Ende der Tour, zogen Brewster und seine Frau Laura nach Modesto, Kalifornien um, wo sie in der „Calvary Temple Church“ arbeiteten. Nachdem er eine Weile als Soundtechniker für die Kirche gearbeitet hatte, bot ihm der ältere Pastor Brewster die Position des Musikleiters und des Jugendleiters an.

1997, verließen die Brewsters Kalifornien und zogen nach Nashville, um dort als Jugendpastoren und schließlich als Vollzeitmusiker in der Oasis Church zuarbeiten. Dort traf er den Leiter von Integrity Incorporated traf, welche an einem neuen Hosanna! Album arbeiteten. Nachdem er sein Talent auf der Gitarre gesehen hatte, hörte ein Leiter ein Demotape, das Brewster produziert hatte. Bereits beeindruckt von dem Tape und der Kunstfertigkeit, erfuhr der Leiter auch, daß Brewster jedes Instrument gespielt und alle Gesänge selbst durchgeführt hatte.

Brewster unterzeichnete bei Integritys „Vertical Music“ Label, unter welchem er alle seine fünf Alben veröffentlichte.

Während er an seinem selbstbetitelem Album (produziert von Paul Mills) arbeitete, arbeitete Brewster auch mit seinem Labelkollegen Darrell Evans und steuerte Gesänge und Gitarre bei und schrieb mit Evan gemeinsam Lieder für Evans „Freedom project“. Er tourte 1998 auch mit Michael W. Smith während Smith’s „Live the Life“ Tour. Brewster’s zweites Album, „Live to Worship“ (produziert von Jeff Quimby und Ko-Produzent Brewster), wurde 2000 veröffentlicht.

Bearbeitet von JosuaHaug am 13. Nov. 2010, 9:26

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 4. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.

Weitere Informationen

Von anderen Quellen.

Links
Labels