Entdecke neue Musik

Last.fm ist ein Service zum Entdecken neuer Musik, der dir personalisierte Empfehlungen auf Basis deiner gespielten Musik gibt.

Starte dein Last.fm-Profil Fenster schließen

Leonard Nimoy

Tags

Die Tags von allen

Mehr Tags

Biografie

Leonard Simon Nimoy (* 26. März 1931 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent.

Der Sohn jüdischer Einwanderer aus der Ukraine begann seine Karriere als Kinderdarsteller in seiner Heimatstadt und studierte später am Boston College Schauspielerei. 1951 bekam er seine erste kleine Rolle in dem Film Queen for a Day und spielte darauffolgend in diversen Filmen und am Theater.

Weltbekannt wurde Leonard Nimoy durch die Rolle des Mr. Spock in der Star-Trek-Reihe, für die er dreimal für den Emmy nominiert wurde. Obwohl er immer mit dieser Rolle identifiziert wird, spielte er auch in anderen Filmen mit, etwa in den Detektivserien Columbo und T.J. Hooker. Auch als Regisseur erfreute er sich einiger Erfolge. So erhielt er 1987 den US-amerikanischen Preis „ShoWest Award“ für ein Remake von Drei Männer und ein Baby.

1967 erschien die Platte Leonard Nimoy presents Mr. Spock’s Music from Outer Space, auf der Nimoy selbst sang. Seitdem hat er zehn Alben veröffentlicht. Darunter Titel wie If I Had a Hammer von Pete Seeger, Put a Little Love in Your Heart von Jackie DeShannon und Gentle on My Mind von John Hartford.

Nach der Absetzung von Star Trek spielte Nimoy in der Serie Kobra, übernehmen Sie als Paris mit. Er löste damit Martin Landau ab, der eine zu hohe Gage forderte. Kurioserweise wurde Landau ursprünglich auch die Rolle des Spock angeboten, welche er ebenfalls ablehnte.

Videos

Top-Alben

Hörtrend

39.033Hörer insgesamt
327.240Scrobbels insgesamt
Aktueller Hörtrend:

Beginne mit dem Scrobbeln und baue deinen Hörverlauf auf

Last.fm-Benutzer scrobbeln die Musik, die sie in iTunes, Spotify, Rdio und mehr als 200 anderen Musikplayern spielen.

Erstelle ein Last.fm-Profil

Shoutbox

Top-Hörer