Die Leningrad Cowboys sind eine etwa zehnköpfige Band aus Helsinki, Finnland, die vor allem durch ihre ausgefallenen Frisuren mit weit nach vorn gestylten Haaren sowie den langen, spitz zulaufenden Schuhen bekannt geworden ist. Den Anfang ihrer internationalen Bekanntheit markiert der als ironisch-bissiges Roadmovie konzipierte Film Leningrad Cowboys Go America von Aki Kaurismäki. Hauptsächlich spielen sie Coverversionen bekannter Pop- und Rocksongs in teilweise sehr eigenwilligen Arrangements, in die sie Anleihen aus den verschiedensten Stilrichtungen mischen. Ihre Eigenkompositionen beschäftigen sich thematisch mit Klischeevorstellungen über die ehemalige Sowjetunion. Eine ähnliche Ausrichtung hatte auch das Engagement von zwei Gogo-Tänzerinnen, die in Frisur und Aufmachung an die Sowjet-Mode der 1960er-Jahre erinnern sollen und unter der Bezeichnung „Baikonur Girls“ geführt werden. Aufsehen erregte ihre Zusammenarbeit mit dem Chor und Tanz-Ensemble der ehemaligen sowjetischen Roten Armee, mit dem sie zahlreiche Rock-Klassiker wie Stairway to Heaven und Yellow Submarine interpretierten. Die ursprünglich nur für Helsinki konzipierte Show wurde dank der finanziellen Unterstützung finnischer Unternehmen sogar auf Tournee gebracht.
Discographie:
Alben

* 1988: 1917–1987
* 1989: Leningrad Cowboys Go America (Filmmusik)
* 1992: We Cum From Brooklyn
* 1993: Live in Prowinzz
* 1993: Total Balalaika Show
* 1994: Happy Together
* 1996: Leningrad Cowboys Go Space
* 1997: Mongolian Barbecue
* 1999: Thank You Very Many (Kompilation)
* 2000: Go Wild (Kompilation)
* 2000: Terzo Mondo
* 2003: Global Balalaika Show
* 2006: Zombie’s Paradise
* 2011: Buena Vodka Social Club

Singles
* 1987: L.A. Woman
* 1992: Thru The Wire
* 1993: These Boots
* 1993: Those Were The Days
* 1996: Jupiter Calling
* 1996: Where’s The Moon
* 1999: Mardi gras ska
* 2000: Monkey Groove / Harem
* 2000: Happy Being Miserable
* 2006: You’re My Heart, You’re My Soul

Filme
* 1989: Leningrad Cowboys Go America
* 1994: Leningrad Cowboys Meet Moses

Bearbeitet von pixeleye am 21. Sep. 2011, 14:24

Alle von Benutzern bereitgestellten Inhalte auf dieser Seite stehen unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz.
Texte können zudem unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation stehen.

Wikifakten

Aus Fakten generiert, die in der Wiki markiert wurden.

Keine Fakten zu diesem Künstler.

Du betrachtest Version 3. Schau dir ältere Versionen an, oder diskutiere über diese Wiki.

Du kannst dir auch eine Liste mit allen kürzlichen Wiki-Änderungen ansehen.